Meldungen

Informationen zu Störungen, Warnungen der allgemeine Ankündigungen

Neustart Webdisk

May 20, 2020, 11:54 a.m.

Neustart wurde erfolgreich durchgeführt


Serverneustart zwischen 16:00 und 17:00 Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis Aufgrund einer Aktualisierung des zugrunde liegenden Betriebsystemes, muss der dazugehörige Server kurzfristig neugestartet werden.

Dieses wird am heutigen Tage zwischen 16:00 und 17:00 geschehen. In diesem Zeitraum kann die Erreichbarkeit des Dienstes eingeschränkt seien.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Neue Angriffswelle zum Thema "Coronavirus" erwartet!

March 20, 2020, 5:19 p.m.

Es wird vermehrt mit Spam/Phishing-E-Mail gerechnet, in denen die Thematik des neuen Coronavirus ausgenutzt werden soll, um die Chance auf erfolgreiche Angriffe zu vergrößern.

Bleiben Sie skeptisch gegenüber Links und Dateianhängen in E-Mails! Aufgrund der neuen, zu erwartenden Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind.

Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann, bevor Sie auf einen Link klicken oder eine angehängte Datei öffnen.

Die Infektion eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Siehe auch: Berichterstattung von Heise zu "Corona-Phishing"

Weitere Informationen zu Emotet können über Heise Online bezogen werden.

Cybersicherheitswarnung zu Emotet/Trickbot

Jan. 30, 2020, 9:08 a.m.

Aufgrund einer neuen Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind. Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann.

Das Infizieren eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Weitere Informationen zu der aktuellen Sicherheitswarnung können über Heise Online bezogen werden. https://www.heise.de/thema/Emotet#liste

Firefox Lesezeichen

Jan. 9, 2020, 4:13 p.m.

Durch ein eigenständiges Browserupdate ist eine Inkompatibilität zu dem bisherig genutzten Firefox Profil entstanden, weshalb ein neues angelegt worden ist.

In Firefox Profilen werden u.a. Lesezeichen, Downloads und der Browserverlauf gespeichert.

Welche Schritte Sie durchlaufen können, um wieder mit Ihrem gewohnten Firefox Profil zu arbeiten, ist in der nachfolgenden Anleitung beschrieben.

https://service.it.hs-hannover.de/faqs/firefox-lesezeichen/

Spam E-Mail

Sept. 16, 2019, 11:33 a.m.

Aktuell ist wieder eine Spam E-Mail im Umlauf.

Die E-Mail enthält folgenden Text:
Sie können jetzt keine Nachrichten mehr empfangen, wenn Ihr E-Mail-Konto nicht auf die neueste Version überprüft wurde. Überprüfen Sie jetzt, sobald Sie diese Nachricht erhalten.
__________________________

Klicken Sie auf keine Links und geben Sie nirgends Daten an.
Bitte ignorieren oder löschen Sie die ggf. erhaltene E-Mail.

Einschränkung Erreichbarkeit Exchange-Verteiler

Aug. 13, 2019, 3:34 p.m.

E-Mails aus dem Internet (also von anderen Hochschulen, GMail, AOL, GMX, ...) an Verteilerlisten (z.B. XYZ-Personal@hs-hannover.de) werden von unseren Mailservern nur noch dann angenommen, wenn die Verteilerliste 15 oder weniger Empfänger enthält. Diese Maßnahme ist notwendig, um unnötige Backscatter-E-Mails (z.B. automatische Antworten auf Spam) einzudämmen. Der Hochschul-interne E-Mail-Verkehr ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Sollten Sie Verteiler besitzen, die mehr als 15 Empfänger enthalten und dennoch aus dem Internet erreichbar sein müssen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Störung der Zeiterfassungsterminals

July 25, 2019, 2:01 p.m.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist Ihre Arbeitszeit an den Terminals zu erfassen, kommen Sie bitte am IT Service Desk vorbei, um sich einen neuen Dienstausweis ausstellen zu lassen.

Stellen Sie vorher sicher, dass sich kein Mensaguthaben mehr auf der Karte befindet. Sollte sich noch Guthaben auf der Karte befinden, so können Sie sich dieses an einer Mensakasse auszahlen lassen.

Wenn Sie nicht auf dem Campus Linden arbeiten, ist es auch möglich, dass Ihnen der neue Dienstausweis per Hauspost zugesandt wird. Dies können Sie per E-Mail bei uns beantragen. Senden Sie uns nach Erhalt des neuen Dienstausweises Ihren alten per Hauspost zurück.

Damit sichergestellt werden kann, dass die Zutrittsberechtigungen mit dem neuen Ausweis zur Verfügung stehen, informieren Sie uns bitte über das Eintreffen des neuen Ausweises, damit die Berechtigungen freigeschaltet werden können. _________________________

Raum 1B.0.43 - Öffnungszeiten: Mo – Do: 9 – 12 und 13 – 15 Uhr Fr: 9 – 12 Uhr

Sicherheitshinweis - Phishing

July 15, 2019, 8 a.m.

Es sind wieder Phishing-E-Mail im Umlauf, in denen von einer Aktivierung/Sperrung Ihres Outlook/Zimbra-Kontos die Rede ist. Absender "IT Service Desk"

Bitte klicken Sie nicht auf die Links in diesen E-Mails. Achten Sie immer auf die Domain in der URL-Leiste Ihres Browsers!

Zertifikatsaustausch eduroam am 19.06.2019

June 4, 2019, 2:41 p.m.

Am Mittwoch, den 19.06.2019 wurde im Zeitraum von 11-12 Uhr auf den Radius-Servern für eduroam das Zertifikat ausgetauscht.

Falls Sie am 19.06.2019 ab 12 Uhr keine Verbindung mehr ins eduroam aufbauen können, müssen Sie Ihre WLAN-Konfiguration anpassen! Um den Umstieg zu erleichtern, haben wir das neue Wurzelzertifikat unserer Benachrichtigungs-E-Mail beigefügt.

Sie können das Wurzelzertifkat auf der Seite der DFN-PKI mit einem Klick auf den dortigen Knopf "Wurzelzertifkat" abrufen.

Anleitungen für einige Plattformen finden Sie auf unserer Serviceseite für WLAN.

Zum Vergleich mit Ihrer aktuellen Konfiguration folgt nun eine Übersicht über die eduroam-Konfiguration für Angehörige der Hochschule Hannover: Für Sie sollte sich nur der Parameter "CA-Zertifikat" bzw. "Wurzelzertifikat" ändern.

BSSID/SSID: eduroam Sicherheit: WPA2 Enterprise EAP-Methode: PEAP Phase 2-Authentifizierung: MSCHAPv2 CA-Zertifikat: Systemzertifikate verwenden oder Wurzelzertifikat T-TeleSec GlobalRoot Class 2 explizit auswählen. Identität: username@hs-hannover.de (z.B. abc-123-u1@hs-hannover.de) Anonyme Identität: anonymous@hs-hannover.de Passwort: Das Passwort Ihres Hochschulkontos Domäne: hs-hannover.de

Probleme mit der Zustellung von E-Mails

April 24, 2019, 9:57 a.m.

Am 24.04.2019 kam es zwischen 09:10 Uhr und 11:25 Uhr zu einer Störung bei der Zustellung von E-Mails.

Betroffen waren E-Mails, die innerhalb der Hochschule oder von innerhalb der Hochschule ins Internet zugestellt werden sollten.

Dokumente die von einem Multifunktionsgerät per Scan to E-Mail eingescannt wurden, waren ebenfalls betroffen.

Aus dem Internet eingehende E-Mails waren von der Störung nicht betroffen.

Bösartige Bewerbungs-Mails im Umlauf

March 14, 2019, 5:36 p.m.

Es tauchen vermehrt bösartige "Bewerbungs"-E-Mails auf, die Schadcode oder vergleichbare Inhalte mit sich bringen.

Diese drei Punkte sprechen für eine Spam-E-Mail:

  • Keine konkrete Person (oder Organisationseinheit) wurde angesprochen
  • Es ist von einem "Unternehmen" die Rede - nicht von der Hochschule Hannover
  • Es fehlt jeglicher Hinweis auf eine ausgeschriebene Stelle/Stellenanzeige mit dazugehöriger Kennziffer und/oder Bezeichnung.

Wartungsarbeiten am E-Mail-System

Oct. 9, 2020, 4:52 p.m.

Ab Montag, den 12.10.2020, werden umfangreiche Wartungsarbeiten am E-Mail-System durchgeführt. Diese werden die ganze Woche andauern.

Es ist zu erwarten, dass von außerhalb eingehende E-Mails teilweise verzögert zugestellt werden. Keine Sorge, es werden keine E-Mails verloren gehen.

Vorübergehende Nutzung von Adobe Creative Cloud Apps verlängert

May 8, 2020, 10:30 a.m.

Adobe hat die Berechtigung zur vorübergehenden Nutzung von Creative Cloud-Desktop-Applikationen auf dem eigenen PC für Mitglieder der Hochschule Hannover bis zum 6. Juli 2020 verlängert. Auch die Nutzung von PDF-Services auf der Adobe-Website ist bis dahin kostenlos. Voraussetzung ist ein Adobe Account der Hochschule Hannover. Dieser kann, sofern noch nicht vorhanden, über den Accountmanager beantragt werden kann. Wie ein Adobe Account beantragt werden kann, beschreibt diese Anleitung.

Weitere Informationen sind auf den Seiten von Adobe zu finden.

Erste Tests haben ergeben, dass es Probleme mit Acrobat geben kann. Andere Apps scheinen problemlos zu funktionieren. Melden Sie sich ggf.: IT-Support@hs-hannover.de

Falls Sie zusätzlich zur Enterprise ID der Hochschule Hannover über ein "Persönliches" Konto bei Adobe verfügen, müssen Sie beim Login "Unternehmens- und Bildungseinrichtungskonto" auswählen.

Abschaltung der Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen

April 1, 2020, 4:40 p.m.

Ab dem 01.06.2020 werden E-Mails mit makro-fähigen Dateianlagen, durch unsere Mailserver abgelehnt. Der Absender erhält eine entsprechende Fehlermeldung.

Die folgende Änderungsmitteilung wurde am 31.03.2020 im IT-Projektausschuss verabschiedet:

In den letzten 9 Monaten hat die Bedrohungslage für Hochschulen durch den Anstieg an per E-Mail verbreiteter Schadsoftware, wie zum Beispiel Emotet oder Trickbot, stark zugenommen. Um den Opfern dieser E-Mail-Kampagnen glaubhaft zu machen, dass es sich bei den angehängten Dateien um ein wichtiges Dokument handle, werden oft Texte aus bestehenden Konversationen verwendet, welche die Angreifer im Rahmen vorheriger Angriffe erbeuten konnten.

Am 03.06.2019 hat die Hochschul-IT damit begonnen, E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen zu markieren, um die Wahrscheinlichkeit einer unbeabsichtigten Ausführung von Schadsoftware entgegen zu wirken. Durch diese zusätzliche Aufklärungsarbeit wurde im Rahmen von Supportanfragen allen betroffenen Personen nahegelegt, sich gemeinsam mit den Absendern betroffener E-Mails auf alternative Dateiformate zu einigen. Im September zeichnet sich ab, dass Hochschulen zunehmend in das Visier von Angreifern geraten: Am 30.09.2019 veröffentlichte die Hochschul-IT eine Meldung, die auf Gefahren durch E-Mail-Anhänge erneut aufmerksam machen soll [1]. Der am 17.10.2019 veröffentlichte Lagebericht des BSI schätzt die Bedrohungslage als anhaltend hoch ein [2]. Am 07.11.2019 beginnt die Hochschul-IT damit, Makro-fähige E-Mail-Anhänge in Quarantäne zu verschieben. Erneut wird im Rahmen der daraus resultierenden Supportanfragen den betroffenen Personen nahegelegt, ihre Absender über die Benutzung potentiell gefährlicher Dateiformate in Kenntnis zu setzen. Insbesondere für die Kommunikation der Bibliothek mit Dritten wurde durch das Ausweichen auf alternative Dateiformate ein großer Fortschritt erzielt. Gegen Anfang Dezember 2019 geht die Uni Gießen aufgrund eines schwerwiegenden Sicherheitsvorfalls offline [3]. Am 18.12.2019 warnt das BSI vor "schadhaften SPAM-Mails im Namen mehrerer Bundesbehörden", und empfiehlt die zentrale Unterbindung der Ausführung von Makros in Office-Dokumenten [4]. Am 20.12.2019 erreicht uns der vom BSI verschickte "Maßnahmenkatalog Emotet", welcher unter anderem die Filterung von E-Mails mit Office-Dokumenten empfiehlt. Am 07.01.2020 berichtet der Heise-Verlag: "Niedersächsische Finanzbehörden blockieren E-Mails mit enthaltenen Links" [5]

Aus dem IT-Sicherheitslagebild für Februar 2020 vom N-CERT geht hervor, dass neue Kampagnen von Emotet zunehmend auf verschlüsselte Dokumente und Links setzen, um einer möglichen Erkennung durch Spamfilter zu entgehen.

Insgesamt sind seit der Kennzeichnung und späteren Quarantänisierung von E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen mehr als 9 Monate vergangen, in denen sich in der Hochschule ein Bewusstsein für diese Problematik entwickelt hat. Auch die Anzahl an Supportanfragen in Bezug auf Dateianhängen, die in die Quarantäne verschoben wurden, ist insbesondere in den letzten 2 Monaten gesunken.


Deshalb kündigen wir zum 01.06.2020 die Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen ab.

Ab dem 01.06.2020 sollen derartige E-Mails durch unsere Mailserver mit einer selbsterklärenden Fehlermeldung abgelehnt werden.

[1] https://service.it.hs-hannover.de/meldungen/besondere-vorsicht-bei-mailanh%C3%A4ngen-emotet/

[2] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Lagebericht_171019.html

[3] https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/giessen-offline-wichtigsten-antworten-nach-mutmasslichen-hackerangriff-13300765.html

[4] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Spam-Bundesbehoerden_181219.html

[5] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Niedersaechsische-Finanzbehoerden-blockieren-E-Mails-mit-enthaltenen-Links-4629877.html

ITServiceDesk geschlossen

March 15, 2020, 1:01 p.m.

Der ITServiceDesk der HsH in Linden und Kleefeld ist ab sofort bis zum 30.08.2020 geschlossen. Bei technischen Fragen verweisen wir auf unsere Anleitungen und Informationen auf https://service.it.hs-hannover.de. Anfragen richten Sie bitte ggf. per E-Mail an IT-Support@hs-hannover.de

Bei Kartenverlust oder -defekt nutzen Sie bitte die Adresse campuscard@hs-hannover.de

Die Poolräume und das Büro der studentischen Hilfskräfte im Gebäude 1C sind ebenfalls geschlossen.

Umstellung der Homefolder für Studierende

Feb. 26, 2020, 4:02 p.m.

<< Informationen für Studierende >>

Wir werden Morgen ( 2020-02-27 ) ab ca. 10:00 Uhr beginnen die Studentischen Homeverzeichnisse, welche auf \.fh-h.deliegen, auf den neuen Server zu verschieben.

Während dieses Vorganges, kann es zu Problemen beim Zugriff auf Ihre Dateien kommen. In diesen Fällen bitten wir Sie um Geduld und möchten Sie darauf hinweisen, das Sie Ihre Dateien bspw. über https://webdisk.hs-hannover.de in dem Ordner HsH-Homefolder unter BACKUP finden, so wie der Umzug Ihrer Dateien begonnen hat.

Ihre Hochschul-IT

Mailversand via smtp.hs-hannover.de

Jan. 28, 2020, 10:11 a.m.

smtp.hs-hannover.de wird zum 01.03. keinen Benutzerlogin für Thunderbird, Outlook und co anbieten. Verwenden Sie unbedingt mail.hs-hannover.de!

Alle nötigen Daten finden Sie hier. Hintergrund für die Abkündigung sind Sicherheitsmaßnahmen, die sich insbesondere gegen potentiell mögliche Absenderfälschungen richten.

Der hochschul-interne und externe Mailversand für Server und sonstige Geräte bleibt hiervon unberührt. Es wird lediglich der Mailversand für reguläre E-Mail-Clients nicht mehr unterstützt.

Spamfilter - neue Markierung "[PMX:SUSPICIOUS-FROM]"

Dec. 20, 2019, 10:32 a.m.

Angreifer täuschen in E-Mails aus dem Internet oft einen anderen Absender vor. E-Mails werden ab sofort mit [PMX:SUSPICIOUS-FROM] markiert, wenn die angegebenen Absenderadressen irreführend sind. Bitte prüfen Sie die Absenderadressen in diesem Fall genau! Ein Beispiel: Als Absender wird "Max Mustermann <max.mustermann@hs-hannover.de>" <fake@example.com> angezeigt.

In diesem Fall wird "Max Mustermann" mit seiner dazugehörigen Hochschul-E-Mail-Adresse als Absender vorgetäuscht. Schaut man länger hin, sieht man die tatsächliche Absenderadresse der E-Mail im hinteren Teil.

Mehr zur Funktionsweise und Markierungen vom Spamfilter finden Sie in unseren FAQs.

Benachrichtigungen vor der Deaktivierung von Accounts

Nov. 6, 2019, 2:34 p.m.

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen zukünftig automatisiert vor der Deaktivierung von HsH-Accounts eine Mitteilung mit dem Betreff "Accounts verfallen" per E-Mail zustellen werden. Diese Mitteilung wird Sie i.d.R. 4 Wochen zuvor per E-Mail erreichen, damit Sie genug Zeit haben sich darauf vorzubereiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei dem ersten Durchlauf und auch in einigen Spezialfällen diese Information auch kurzfristiger bei Ihnen ankommen kann. Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten und der Meinung sein, dass dies nicht korrekt ist, wenden Sie sich bitte umgehend bei unserem IT Service Desk.

Kennwort-Reset ab sofort möglich

Sept. 26, 2019, 3:52 p.m.

Ab sofort können Studierende auf accounts.hs-hannover.de ein neues Kennwort anfordern. Voraussetzung dafür ist, dass dabei die der Hochschule bekannte private E-Mail-Adresse angegeben wird. Diese wird normalerweise bei der Immatrikulation angegeben und kann danach ggf. auf icms.hs-hannover.de geändert werden.
Stimmt die Adresse, wird eine E-Mail an diese versandt, mit deren Inhalt neue Kennwörter gesetzt werden können.

Automatische Weiterleitungen endgültig abgeschaltet

Sept. 2, 2019, 11:50 a.m.

Wie bereits angekündigt wurden alle automatischen Weiterleitungen zu externen E-Mail-Adressen deaktiviert. Bitte entfernen Sie ggf. vorhandene Weiterleitungsregeln aus Ihren Postfächern, um keine Fehlermeldungen mehr zu erhalten.

Falls Sie Fehlerberichte mit folgender Fehlermeldung erhalten, haben Sie noch aktive Weiterleitungsregeln eingerichtet, die Sie entfernen sollten: >Automatische Weiterleitungen sind seit 31.08.2019 deaktiviert. Mehr Informationen: https://hs-h.de/abschaltung-weiterleitung

Abschaltung Webfiles

Aug. 22, 2019, 3 p.m.

Webfiles wurde abgeschaltet. Der Zugriff kann ab sofort über WebDisk erfolgen. #### Hinweis für die Nutzung von "vpn.hs-hannover.de" Der obige Link funktioniert nicht, wenn Sie über die Seite vpn.hs-hannover.de auf diese Seite gelangt sind. Geben Sie bitte die URL https://webdisk.hs-hannover.de in Ihren Browser ein.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung

Aktualisierung der Adobe Software

Aug. 16, 2019, 2 p.m.

Auf den Rechnern der Hochschule Hannover wird ab sofort die Adobe Software nach und nach auf die aktuelle Version 2019 umgestellt. Das ist erforderlich, da die bisherige Version nur noch bis November 2019 genutzt werden kann.
Im Gegensatz zu den alten Versionen, kann die Version 2019 nur noch mit persönlicher Anmeldung gestartet werden. Dazu können sich ab sofort auf https://accounts.hs-hannover.de alle Mitglieder der Hochschule für die Nutzung der Software registrieren.

Das von der HsH lizenzierte Paket beinhaltet alle Produkte der Creative Cloud:
- Acrobat DC
- After Effects
- Animate and Mobile Device Packaging
- Audition
- Bridge
- Character Animator
- Dreamweaver
- Illustrator
- InCopy
- InDesign
- Lightroom
- Lightroom Classic
- Media Encoder
- Photoshop CC
- Prelude
- Premiere Pro
- Premiere Rush
- XD

Zugriff auf den alten Webauftritt (Intranet)

May 17, 2019, 11:14 a.m.

Mit unserem neuen Webauftritt musste der alte Auftritt weichen. Um die dort enthaltenen Informationen weiterhin erreichen zu können, wurde der Auftritt nach https://hsh-intern.hs-hannover.de/ überführt. Um einen sicheren Betrieb des Intranets gewährleisten zu können, ist ein Zugang nur innerhalb des Netzes der Hochschule Hannover möglich. Insofern Sie innerhalb des Netzes der HsH von Computern der Hochschule oder via Eduroam-WLAN auf das Intranet zugreifen, erhalten Sie nach Log-In Zugang zu den Inhalten.
Greifen Sie jedoch von außerhalb des HsH-Netzes auf das Intranet zu, ist es erforderlich, dass Sie sich vorher über das Virtual Private Network (VPN) in unser Netz gewählt haben.

Anleitungen für VPN und Eduroam (WLAN):
VPN-Erklärung
VPN-Installationsanleitungen
Eduroam (WLAN)

Wartung WLAN am 20.05.2019, 09-17 Uhr

May 14, 2019, 5:13 p.m.

Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein. Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein.

Spamfilter: Neue Markierung für gefälschte Absender

May 3, 2019, 1:51 p.m.

E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert. E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert.

Weitere Informationen zum Vorgehen unseres Spamfilters, sowie allen aktuellen Markierungen finden Sie in unserem FAQ zum Thema Spamfilter.

Falls Sie E-Mails im Namen der Hochschule verschicken und Ihre E-Mails fälschlicherweise markiert werden sollten, beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Versand von E-Mails.

Abschaltung von pwchange.it.hs-hannover.de

March 29, 2019, 9:37 a.m.

Ab dem 1.4. ist die Änderung von Kennwörtern nicht mehr über pwchange.it.hs-hannover.de möglich. Nutzen Sie ab dem 1.4. bitte nur noch den neuen Accountmanager zur Verwaltung Ihrer Accounts:
https://accounts.hs-hannover.de
Dort können Sie u.a. auch die Kennwörter Ihres Master-Accounts und ihrer Nutzer-Accounts ändern.

Einloggen können Sie sich mit Ihrem Master-Account oder, falls Sie noch keinen Master-Account besitzen, mit Ihrem Nutzer-Account.

Arbeiten an Anti-Spam-Maßnahmen

March 5, 2019, 11:48 a.m.

Wegen Arbeiten am Spam-Filter werden voraussichtlich mehr E-Mails als Spam markiert.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte weiterhin regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners! Aktuell wird an den Anti-Spam-Maßnahmen gearbeitet. Es kann dazu kommen, dass zunehmend mehr E-Mails als Spam markiert werden, und somit in den Ordner "Junk-E-Mail" einsortiert werden.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners!

Zusätzlich werden Maßnahmen eingeleitet, um E-Mails mit gefälschten Absenderadressen zu stoppen. Dazu wird verstärkt auf die Umsetzung von DMARC-Richtlinien der Absenderdomains gesetzt. Gegebenenfalls verzögert sich dadurch die Zustellung von E-Mails um einige Minuten.

Gezielte Angriffe auf deutsche Universitäten

Oct. 17, 2018, 4:31 p.m.

Aktuell sind Universitäten und Hochschulen von gezielten Phishing-Mails betroffen. Die E-Mail weist auf ein ablaufendes Bibliothekskonto hin, der hinterlegte Link führt zu einer Seite, auf der Nutzername und Passwort eingegeben werden sollen. Folgende Meldung hat uns erreicht: "Es liegen Informationen zu einer aktuellen Spear-Phishing-Kampagne vor, deren Ziel deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind. In den versendeten E-Mails wird z.B. vor dem angeblichen Ablauf des Bibliothekskontos gewarnt und der Nutzer aufgefordert einen Link zu klicken. Die Links führen möglicherweise auf eine infizierte Webseite, über die Schadsoftware verteilt wird. Herkunft der E-Mails ist ein gültiger Accountname einer Hochschule, geleitet werden die E-Mails jedoch über einen französischen Server. Angriffsziel ist offensichtlich die Erlangung von Passwörtern, um das Netzwerk der Universität oder Forschungseinrichtung zu infiltrieren."

Achten Sie beim Verlängern und bei Suchen in den nds. Bibliotheken auf die angegebenen Linkadressen und meiden Sie im Zweifel Seiten, die Ihnen nicht bekannt vorkommen. Die uns vorliegendenden Beispiele sind von den Bibliotheksseiten der HsH und der TIB gut unterscheidbar, achten Sie bitte aber trotzdem bei der Nutzung der Dienste auf Abweichungen. Es scheint sich hier um eine großflächige Kamagnage zu handeln, bei der die Qualität der Phishing-Mails zunimmt und eine Unterscheidung immer schwerer wird. Sollten Sie auf eine verdächtige E-Mail stoßen oder den Link benutzt haben: Schnellstmöglich im IT-Service-Desk melden.

Warnung vor Erpressungstrojaner in Bewerbungsmail

Sept. 4, 2018, 11:29 a.m.

Das LKA Niedersachsen warnt vor dem Erpressungstrojaner Gandcrab, der sich über gefälschte Bewerbungsmails verbreitet. Der Trojaner findet sich als Anhang in einer E-Mail im Rahmen von Bewerbungsverfahren. Eine beispielhafte Betreffzeile könnte lauten: "Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle - Nadine Bachert". Die Schadsoftware, die auf Windows-Rechner ausgelegt ist, wird derzeit noch nicht von allen Antivirenprogrammen erkannt. Der Anhang sollte nicht geöffnet werden, da in diesem Fall die Daten auch auf allen dem Benutzer zugänglichen Gruppenlaufwerken verloren sind. Wurde der Anhang geöffnet, so ist der Rechner schnellstmöglich vom Netz (Kabel ziehen) zu trennen, um die Verbreitung einzudämmen. Bitte schnellstmöglich die zuständige IT oder die Hochschul-IT (Tel. 1441 oder support-it@hs-hannover.de) verständigen.

Weitere Informationen können Sie auf den Seiten des LKA nachlesen. https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/bewerbungsmail-mit-schadsoftware-im-anhang.html

Schließsystem Campus Ricklinger Stadtweg

May 31, 2018, 2:42 p.m.

Allen Personen (Mitarbeitern und Lehrenden) am Standort Ricklinger Stadtweg wurden die allgemeinen Außentüren und der Fahrradständer (Stammestr.) auf dem Dienstausweis zugeordnet. Am Tor zu den Fahrradständern befindet sich seit heute auch ein Aktualisierungsgerät. Bitte vor der Nutzung der Außentüren oder des Zylinders am Tor des Fahrradständers wie gewohnt die Karte an einem der Aktualisierungsgeräte aktualisieren.

Wichtige Adobe Sicherheitspatches

May 23, 2018, 7:18 a.m.

Es wurden für Adobe Acrobat und Reader ein Notfall-Patch mit höchster Priorität veröffentlicht. Wir empfehlen die Updates für das betroffene Produkt aufzuspielen. Adobe hat wichtige Sicherheitsupdates für seine PDF-Anwendungen Acrobat und Reader veröffentlicht. Darin klaffen mehrere kritische Lücken. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.heise.de/security/meldung/Notfall-Patch-mit-hoechster-Prioritaet-fuer-Adobe-Acrobat-und-Reader-4049255.html

Neuer Service: Meine Daten

Feb. 8, 2018, 7:06 p.m.

Ein neuer Dienst zum Einsehen und ändern Ihrer personenbezogenen Daten ist nun verfügbar. Im Menü finden Sie Ihn unter "Meine Daten" Es gibt nun wieder einige der Funktionalitäten aus dem alten Portal, welches nur für Bedienste verfügbar war, bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten.

Auf https://me.hs-hannover.de können Sie sehen, was wir über Sie gespeichert haben. Darüber hinaus können Sie einige Dinge selbst ändern und finden auch Formulare um Korrekturen Ihrer Daten zu veranlassen.

Anbindung des DFN Terminplaners an die DFN AAI

Jan. 23, 2018, 5:45 p.m.

Der Dienst DFN Terminplaner wurde erfolgreich über die DFN AAI angebunden. Sie können sich dort nun mit Ihrer HsH Kennung anmelden. Kurzlink: https://hs-h.de/dfn-abstimmung Der Dienst, welcher auch unter dem Namen Foodle bekannt ist, kann über die URL https://abstimmung.dfn.de erreicht werden. Wenn Sie dort einen Benutzeraccount haben werden Ihnen mehr Funktionalitäten angeboten . So können Sie zum Beispiel eigene Gruppen für Ihre Terminplanungen erstellen - praktisch bei wiederkehrenden Terminfindungen im gleichen Personenkreis.

Damit Sie nicht immer erst auswählen müssen, von welcher Einrichtung Sie kommen, haben wir die KurzURL https://hs-h.de/dfn-abstimmung erstellt - so sparen Sie sich einen Schritt und werden direkt von unserem SSO Dienst dazu aufgefordert sich anzumelden und daraufhin zum Terminplaner weitergeleitet.

Outlook leitet keine Anhänge weiter

Jan. 18, 2018, 8:56 a.m.

Outlook leitet seit dem Sicherheitsupdate KB4011626 vom 9.1.2018 teilweise nicht mehr die Anhänge einer E-Mail weiter. Abhilfe schafft folgende Vorgehensweise:

Die weiterzuileitende E-Mail darf nicht im Vorschaufenster zu sehen sein. Wenn durch Rechtsklick auf die E-Mail im Menü Weiterleiten ausgewählt wird, bleibt der Anhang erhalten.

Allgemeine Information zu Meltdown / Spectre

Jan. 8, 2018, 3:47 p.m.

In den letzten Tagen sind Einzelheiten zu gravierenden IT-Sicherheitslücken bekannt geworden. Diese werden unter der Bezeichnung Meltdown und Spectre geführt. Die Sicherheitslücken sind als schwerwiegend einzustufen, die Ausnutzung erfordert jedoch sehr hohe technische Fähigkeiten. Eine Ausnutzung der Schwachstellen kann aktuell als noch unwahrscheinlich angesehen werden, es besteht kein dringender Handlungsbedarf. Sofortiger Handlungsbedarf ergibt sich nur bei Systemen, bei denen im Fehlerfall Gefahr für Leib und Leben besteht.

Es ist davon auszugehen, dass einfach nutzbare Werkzeuge zur Ausnutzung der Schwachstellen entwickelt werden und in den Umlauf gelangen. Ein Update fast aller Geräte wird damit langfristig notwendig werden.

Die Hersteller von Systemen haben bereits erste Updates zur Verfügung gestellt. Das Einspielen sollte mit Bedacht erfolgen, da auf Grund der kurzen Zeit Nebenwirkungen auf Programme und Funktionen möglich sind bzw. bereits bekannt geworden sind. Die Hochschul-IT wird die von ihr betreuten Systeme in Kürze anpassen und wird dies über das Serviceportal („service.it.hs-hannover.de“) ankündigen. Auf Grund der Anzahl der Systeme und des verfügbaren Zeitrahmens kann dies zu Einschränkungen führen.

Bitte melden Sie Probleme oder Vorfälle unter „support-it@hs-hannover.de“, da Komplikationen auf Grund der Updates nicht ausgeschlossen werden können.

Bei Fragen zu Systemen, die nicht über die Hochschul-IT verwaltet werden, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen IT-Betreuer.

FAX senden von den Ricoh MFPs

Dec. 1, 2017, 9:11 a.m.

Um die Faxfunktion an den neuen Ricoh Kopierern nutzen zu können, muss der Absender ein Konto auf dem zentralen Faxserver der HsH besitzen. Es fällt auch die Amtsholung ("00" Vorwahl) weg. Sollte das nicht der Fall sein, erhält man folgende Fehlermeldung:

"Sie können keine Faxe versenden, da Sie keine gültige Faxadresse besitzen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator."

Wenden Sie sich bitte ggf. an das ITServiceDesk, das für Sie ein Konto einrichten wird.

Abschaltung von "smtps" auf smtp.hs-hannover.de zum 23.08.2017

Aug. 9, 2017, 1:17 p.m.

Am 23.08.2017 wird der Dienst „smtps“ (TCP, Port 465) auf smtp.hs-hannover.de abgeschaltet. Betroffen hiervon sind Benutzer, die sich mit ihrem E-Mail-Client (oder ggf. sonstiger Software) an diesem Dienst authentisieren und E-Mails über diesen Dienst verschicken. Nutzer dieses Dienstes können ihren E-Mail-Client auf den Dienst „submission“ (TCP, Port 587) umstellen. Um weiterhin verschlüsselt mit dem Mailserver zu kommunizieren, sollten Sie sicherstellen dass STARTTLS in Ihrem Client aktiviert ist. Details zur korrekten Einrichtung z.B. des E-Mail-Clients Thunderbird mit dem Dienst „submission“ finden Sie hier eine Anleitung .

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

Änderung beim Zugriff auf geschützte Dokumente

July 3, 2017, 1:12 p.m.

Beim Zugriff auf geschützte Dokumente wird man ab sofort vom "Identity Provider" der Hochschule Hannover dazu aufgefordert, seine Zugangsdaten einzugeben. Nach erfolgreichem Login können Sie selbst entscheiden, wie lange Ihre Daten für den Zugriff auf den jeweiligen Dienst gespeichert werden sollen. Wenn Sie die Einstellungen akzeptieren, erhalten Sie Zugriff auf das jeweilige Dokument. Die gespeicherten Einstellungen können Sie ggf. beim nächsten Zugriff widerrufen oder ändern.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers

June 21, 2017, 2 p.m.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers Sehr geehrte Damen und Herren,

der alte Update-Server für Sophos (http://portal.rz.fh-hannover.de) wurde im Rahmen der Systemumstellung planmäßig abgeschaltet. Die Anleitung zur korrekten Konfiguration finden Sie unter dem folgenden Link.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

Wartungsarbeiten am E-Mail-System

Oct. 9, 2020, 4:52 p.m.

Ab Montag, den 12.10.2020, werden umfangreiche Wartungsarbeiten am E-Mail-System durchgeführt. Diese werden die ganze Woche andauern.

Es ist zu erwarten, dass von außerhalb eingehende E-Mails teilweise verzögert zugestellt werden. Keine Sorge, es werden keine E-Mails verloren gehen.

Neustart Webdisk

May 20, 2020, 11:54 a.m.

Neustart wurde erfolgreich durchgeführt


Serverneustart zwischen 16:00 und 17:00 Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis Aufgrund einer Aktualisierung des zugrunde liegenden Betriebsystemes, muss der dazugehörige Server kurzfristig neugestartet werden.

Dieses wird am heutigen Tage zwischen 16:00 und 17:00 geschehen. In diesem Zeitraum kann die Erreichbarkeit des Dienstes eingeschränkt seien.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Vorübergehende Nutzung von Adobe Creative Cloud Apps verlängert

May 8, 2020, 10:30 a.m.

Adobe hat die Berechtigung zur vorübergehenden Nutzung von Creative Cloud-Desktop-Applikationen auf dem eigenen PC für Mitglieder der Hochschule Hannover bis zum 6. Juli 2020 verlängert. Auch die Nutzung von PDF-Services auf der Adobe-Website ist bis dahin kostenlos. Voraussetzung ist ein Adobe Account der Hochschule Hannover. Dieser kann, sofern noch nicht vorhanden, über den Accountmanager beantragt werden kann. Wie ein Adobe Account beantragt werden kann, beschreibt diese Anleitung.

Weitere Informationen sind auf den Seiten von Adobe zu finden.

Erste Tests haben ergeben, dass es Probleme mit Acrobat geben kann. Andere Apps scheinen problemlos zu funktionieren. Melden Sie sich ggf.: IT-Support@hs-hannover.de

Falls Sie zusätzlich zur Enterprise ID der Hochschule Hannover über ein "Persönliches" Konto bei Adobe verfügen, müssen Sie beim Login "Unternehmens- und Bildungseinrichtungskonto" auswählen.

Abschaltung der Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen

April 1, 2020, 4:40 p.m.

Ab dem 01.06.2020 werden E-Mails mit makro-fähigen Dateianlagen, durch unsere Mailserver abgelehnt. Der Absender erhält eine entsprechende Fehlermeldung.

Die folgende Änderungsmitteilung wurde am 31.03.2020 im IT-Projektausschuss verabschiedet:

In den letzten 9 Monaten hat die Bedrohungslage für Hochschulen durch den Anstieg an per E-Mail verbreiteter Schadsoftware, wie zum Beispiel Emotet oder Trickbot, stark zugenommen. Um den Opfern dieser E-Mail-Kampagnen glaubhaft zu machen, dass es sich bei den angehängten Dateien um ein wichtiges Dokument handle, werden oft Texte aus bestehenden Konversationen verwendet, welche die Angreifer im Rahmen vorheriger Angriffe erbeuten konnten.

Am 03.06.2019 hat die Hochschul-IT damit begonnen, E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen zu markieren, um die Wahrscheinlichkeit einer unbeabsichtigten Ausführung von Schadsoftware entgegen zu wirken. Durch diese zusätzliche Aufklärungsarbeit wurde im Rahmen von Supportanfragen allen betroffenen Personen nahegelegt, sich gemeinsam mit den Absendern betroffener E-Mails auf alternative Dateiformate zu einigen. Im September zeichnet sich ab, dass Hochschulen zunehmend in das Visier von Angreifern geraten: Am 30.09.2019 veröffentlichte die Hochschul-IT eine Meldung, die auf Gefahren durch E-Mail-Anhänge erneut aufmerksam machen soll [1]. Der am 17.10.2019 veröffentlichte Lagebericht des BSI schätzt die Bedrohungslage als anhaltend hoch ein [2]. Am 07.11.2019 beginnt die Hochschul-IT damit, Makro-fähige E-Mail-Anhänge in Quarantäne zu verschieben. Erneut wird im Rahmen der daraus resultierenden Supportanfragen den betroffenen Personen nahegelegt, ihre Absender über die Benutzung potentiell gefährlicher Dateiformate in Kenntnis zu setzen. Insbesondere für die Kommunikation der Bibliothek mit Dritten wurde durch das Ausweichen auf alternative Dateiformate ein großer Fortschritt erzielt. Gegen Anfang Dezember 2019 geht die Uni Gießen aufgrund eines schwerwiegenden Sicherheitsvorfalls offline [3]. Am 18.12.2019 warnt das BSI vor "schadhaften SPAM-Mails im Namen mehrerer Bundesbehörden", und empfiehlt die zentrale Unterbindung der Ausführung von Makros in Office-Dokumenten [4]. Am 20.12.2019 erreicht uns der vom BSI verschickte "Maßnahmenkatalog Emotet", welcher unter anderem die Filterung von E-Mails mit Office-Dokumenten empfiehlt. Am 07.01.2020 berichtet der Heise-Verlag: "Niedersächsische Finanzbehörden blockieren E-Mails mit enthaltenen Links" [5]

Aus dem IT-Sicherheitslagebild für Februar 2020 vom N-CERT geht hervor, dass neue Kampagnen von Emotet zunehmend auf verschlüsselte Dokumente und Links setzen, um einer möglichen Erkennung durch Spamfilter zu entgehen.

Insgesamt sind seit der Kennzeichnung und späteren Quarantänisierung von E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen mehr als 9 Monate vergangen, in denen sich in der Hochschule ein Bewusstsein für diese Problematik entwickelt hat. Auch die Anzahl an Supportanfragen in Bezug auf Dateianhängen, die in die Quarantäne verschoben wurden, ist insbesondere in den letzten 2 Monaten gesunken.


Deshalb kündigen wir zum 01.06.2020 die Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen ab.

Ab dem 01.06.2020 sollen derartige E-Mails durch unsere Mailserver mit einer selbsterklärenden Fehlermeldung abgelehnt werden.

[1] https://service.it.hs-hannover.de/meldungen/besondere-vorsicht-bei-mailanh%C3%A4ngen-emotet/

[2] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Lagebericht_171019.html

[3] https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/giessen-offline-wichtigsten-antworten-nach-mutmasslichen-hackerangriff-13300765.html

[4] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Spam-Bundesbehoerden_181219.html

[5] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Niedersaechsische-Finanzbehoerden-blockieren-E-Mails-mit-enthaltenen-Links-4629877.html

Neue Angriffswelle zum Thema "Coronavirus" erwartet!

March 20, 2020, 5:19 p.m.

Es wird vermehrt mit Spam/Phishing-E-Mail gerechnet, in denen die Thematik des neuen Coronavirus ausgenutzt werden soll, um die Chance auf erfolgreiche Angriffe zu vergrößern.

Bleiben Sie skeptisch gegenüber Links und Dateianhängen in E-Mails! Aufgrund der neuen, zu erwartenden Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind.

Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann, bevor Sie auf einen Link klicken oder eine angehängte Datei öffnen.

Die Infektion eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Siehe auch: Berichterstattung von Heise zu "Corona-Phishing"

Weitere Informationen zu Emotet können über Heise Online bezogen werden.

ITServiceDesk geschlossen

March 15, 2020, 1:01 p.m.

Der ITServiceDesk der HsH in Linden und Kleefeld ist ab sofort bis zum 30.08.2020 geschlossen. Bei technischen Fragen verweisen wir auf unsere Anleitungen und Informationen auf https://service.it.hs-hannover.de. Anfragen richten Sie bitte ggf. per E-Mail an IT-Support@hs-hannover.de

Bei Kartenverlust oder -defekt nutzen Sie bitte die Adresse campuscard@hs-hannover.de

Die Poolräume und das Büro der studentischen Hilfskräfte im Gebäude 1C sind ebenfalls geschlossen.

Umstellung der Homefolder für Studierende

Feb. 26, 2020, 4:02 p.m.

<< Informationen für Studierende >>

Wir werden Morgen ( 2020-02-27 ) ab ca. 10:00 Uhr beginnen die Studentischen Homeverzeichnisse, welche auf \.fh-h.deliegen, auf den neuen Server zu verschieben.

Während dieses Vorganges, kann es zu Problemen beim Zugriff auf Ihre Dateien kommen. In diesen Fällen bitten wir Sie um Geduld und möchten Sie darauf hinweisen, das Sie Ihre Dateien bspw. über https://webdisk.hs-hannover.de in dem Ordner HsH-Homefolder unter BACKUP finden, so wie der Umzug Ihrer Dateien begonnen hat.

Ihre Hochschul-IT

Cybersicherheitswarnung zu Emotet/Trickbot

Jan. 30, 2020, 9:08 a.m.

Aufgrund einer neuen Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind. Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann.

Das Infizieren eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Weitere Informationen zu der aktuellen Sicherheitswarnung können über Heise Online bezogen werden. https://www.heise.de/thema/Emotet#liste

Mailversand via smtp.hs-hannover.de

Jan. 28, 2020, 10:11 a.m.

smtp.hs-hannover.de wird zum 01.03. keinen Benutzerlogin für Thunderbird, Outlook und co anbieten. Verwenden Sie unbedingt mail.hs-hannover.de!

Alle nötigen Daten finden Sie hier. Hintergrund für die Abkündigung sind Sicherheitsmaßnahmen, die sich insbesondere gegen potentiell mögliche Absenderfälschungen richten.

Der hochschul-interne und externe Mailversand für Server und sonstige Geräte bleibt hiervon unberührt. Es wird lediglich der Mailversand für reguläre E-Mail-Clients nicht mehr unterstützt.

Firefox Lesezeichen

Jan. 9, 2020, 4:13 p.m.

Durch ein eigenständiges Browserupdate ist eine Inkompatibilität zu dem bisherig genutzten Firefox Profil entstanden, weshalb ein neues angelegt worden ist.

In Firefox Profilen werden u.a. Lesezeichen, Downloads und der Browserverlauf gespeichert.

Welche Schritte Sie durchlaufen können, um wieder mit Ihrem gewohnten Firefox Profil zu arbeiten, ist in der nachfolgenden Anleitung beschrieben.

https://service.it.hs-hannover.de/faqs/firefox-lesezeichen/

Spamfilter - neue Markierung "[PMX:SUSPICIOUS-FROM]"

Dec. 20, 2019, 10:32 a.m.

Angreifer täuschen in E-Mails aus dem Internet oft einen anderen Absender vor. E-Mails werden ab sofort mit [PMX:SUSPICIOUS-FROM] markiert, wenn die angegebenen Absenderadressen irreführend sind. Bitte prüfen Sie die Absenderadressen in diesem Fall genau! Ein Beispiel: Als Absender wird "Max Mustermann <max.mustermann@hs-hannover.de>" <fake@example.com> angezeigt.

In diesem Fall wird "Max Mustermann" mit seiner dazugehörigen Hochschul-E-Mail-Adresse als Absender vorgetäuscht. Schaut man länger hin, sieht man die tatsächliche Absenderadresse der E-Mail im hinteren Teil.

Mehr zur Funktionsweise und Markierungen vom Spamfilter finden Sie in unseren FAQs.

Benachrichtigungen vor der Deaktivierung von Accounts

Nov. 6, 2019, 2:34 p.m.

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen zukünftig automatisiert vor der Deaktivierung von HsH-Accounts eine Mitteilung mit dem Betreff "Accounts verfallen" per E-Mail zustellen werden. Diese Mitteilung wird Sie i.d.R. 4 Wochen zuvor per E-Mail erreichen, damit Sie genug Zeit haben sich darauf vorzubereiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei dem ersten Durchlauf und auch in einigen Spezialfällen diese Information auch kurzfristiger bei Ihnen ankommen kann. Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten und der Meinung sein, dass dies nicht korrekt ist, wenden Sie sich bitte umgehend bei unserem IT Service Desk.

Kennwort-Reset ab sofort möglich

Sept. 26, 2019, 3:52 p.m.

Ab sofort können Studierende auf accounts.hs-hannover.de ein neues Kennwort anfordern. Voraussetzung dafür ist, dass dabei die der Hochschule bekannte private E-Mail-Adresse angegeben wird. Diese wird normalerweise bei der Immatrikulation angegeben und kann danach ggf. auf icms.hs-hannover.de geändert werden.
Stimmt die Adresse, wird eine E-Mail an diese versandt, mit deren Inhalt neue Kennwörter gesetzt werden können.

Spam E-Mail

Sept. 16, 2019, 11:33 a.m.

Aktuell ist wieder eine Spam E-Mail im Umlauf.

Die E-Mail enthält folgenden Text:
Sie können jetzt keine Nachrichten mehr empfangen, wenn Ihr E-Mail-Konto nicht auf die neueste Version überprüft wurde. Überprüfen Sie jetzt, sobald Sie diese Nachricht erhalten.
__________________________

Klicken Sie auf keine Links und geben Sie nirgends Daten an.
Bitte ignorieren oder löschen Sie die ggf. erhaltene E-Mail.

Automatische Weiterleitungen endgültig abgeschaltet

Sept. 2, 2019, 11:50 a.m.

Wie bereits angekündigt wurden alle automatischen Weiterleitungen zu externen E-Mail-Adressen deaktiviert. Bitte entfernen Sie ggf. vorhandene Weiterleitungsregeln aus Ihren Postfächern, um keine Fehlermeldungen mehr zu erhalten.

Falls Sie Fehlerberichte mit folgender Fehlermeldung erhalten, haben Sie noch aktive Weiterleitungsregeln eingerichtet, die Sie entfernen sollten: >Automatische Weiterleitungen sind seit 31.08.2019 deaktiviert. Mehr Informationen: https://hs-h.de/abschaltung-weiterleitung

Abschaltung Webfiles

Aug. 22, 2019, 3 p.m.

Webfiles wurde abgeschaltet. Der Zugriff kann ab sofort über WebDisk erfolgen. #### Hinweis für die Nutzung von "vpn.hs-hannover.de" Der obige Link funktioniert nicht, wenn Sie über die Seite vpn.hs-hannover.de auf diese Seite gelangt sind. Geben Sie bitte die URL https://webdisk.hs-hannover.de in Ihren Browser ein.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung

Aktualisierung der Adobe Software

Aug. 16, 2019, 2 p.m.

Auf den Rechnern der Hochschule Hannover wird ab sofort die Adobe Software nach und nach auf die aktuelle Version 2019 umgestellt. Das ist erforderlich, da die bisherige Version nur noch bis November 2019 genutzt werden kann.
Im Gegensatz zu den alten Versionen, kann die Version 2019 nur noch mit persönlicher Anmeldung gestartet werden. Dazu können sich ab sofort auf https://accounts.hs-hannover.de alle Mitglieder der Hochschule für die Nutzung der Software registrieren.

Das von der HsH lizenzierte Paket beinhaltet alle Produkte der Creative Cloud:
- Acrobat DC
- After Effects
- Animate and Mobile Device Packaging
- Audition
- Bridge
- Character Animator
- Dreamweaver
- Illustrator
- InCopy
- InDesign
- Lightroom
- Lightroom Classic
- Media Encoder
- Photoshop CC
- Prelude
- Premiere Pro
- Premiere Rush
- XD

Einschränkung Erreichbarkeit Exchange-Verteiler

Aug. 13, 2019, 3:34 p.m.

E-Mails aus dem Internet (also von anderen Hochschulen, GMail, AOL, GMX, ...) an Verteilerlisten (z.B. XYZ-Personal@hs-hannover.de) werden von unseren Mailservern nur noch dann angenommen, wenn die Verteilerliste 15 oder weniger Empfänger enthält. Diese Maßnahme ist notwendig, um unnötige Backscatter-E-Mails (z.B. automatische Antworten auf Spam) einzudämmen. Der Hochschul-interne E-Mail-Verkehr ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Sollten Sie Verteiler besitzen, die mehr als 15 Empfänger enthalten und dennoch aus dem Internet erreichbar sein müssen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Störung der Zeiterfassungsterminals

July 25, 2019, 2:01 p.m.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist Ihre Arbeitszeit an den Terminals zu erfassen, kommen Sie bitte am IT Service Desk vorbei, um sich einen neuen Dienstausweis ausstellen zu lassen.

Stellen Sie vorher sicher, dass sich kein Mensaguthaben mehr auf der Karte befindet. Sollte sich noch Guthaben auf der Karte befinden, so können Sie sich dieses an einer Mensakasse auszahlen lassen.

Wenn Sie nicht auf dem Campus Linden arbeiten, ist es auch möglich, dass Ihnen der neue Dienstausweis per Hauspost zugesandt wird. Dies können Sie per E-Mail bei uns beantragen. Senden Sie uns nach Erhalt des neuen Dienstausweises Ihren alten per Hauspost zurück.

Damit sichergestellt werden kann, dass die Zutrittsberechtigungen mit dem neuen Ausweis zur Verfügung stehen, informieren Sie uns bitte über das Eintreffen des neuen Ausweises, damit die Berechtigungen freigeschaltet werden können. _________________________

Raum 1B.0.43 - Öffnungszeiten: Mo – Do: 9 – 12 und 13 – 15 Uhr Fr: 9 – 12 Uhr

Sicherheitshinweis - Phishing

July 15, 2019, 8 a.m.

Es sind wieder Phishing-E-Mail im Umlauf, in denen von einer Aktivierung/Sperrung Ihres Outlook/Zimbra-Kontos die Rede ist. Absender "IT Service Desk"

Bitte klicken Sie nicht auf die Links in diesen E-Mails. Achten Sie immer auf die Domain in der URL-Leiste Ihres Browsers!

Zertifikatsaustausch eduroam am 19.06.2019

June 4, 2019, 2:41 p.m.

Am Mittwoch, den 19.06.2019 wurde im Zeitraum von 11-12 Uhr auf den Radius-Servern für eduroam das Zertifikat ausgetauscht.

Falls Sie am 19.06.2019 ab 12 Uhr keine Verbindung mehr ins eduroam aufbauen können, müssen Sie Ihre WLAN-Konfiguration anpassen! Um den Umstieg zu erleichtern, haben wir das neue Wurzelzertifikat unserer Benachrichtigungs-E-Mail beigefügt.

Sie können das Wurzelzertifkat auf der Seite der DFN-PKI mit einem Klick auf den dortigen Knopf "Wurzelzertifkat" abrufen.

Anleitungen für einige Plattformen finden Sie auf unserer Serviceseite für WLAN.

Zum Vergleich mit Ihrer aktuellen Konfiguration folgt nun eine Übersicht über die eduroam-Konfiguration für Angehörige der Hochschule Hannover: Für Sie sollte sich nur der Parameter "CA-Zertifikat" bzw. "Wurzelzertifikat" ändern.

BSSID/SSID: eduroam Sicherheit: WPA2 Enterprise EAP-Methode: PEAP Phase 2-Authentifizierung: MSCHAPv2 CA-Zertifikat: Systemzertifikate verwenden oder Wurzelzertifikat T-TeleSec GlobalRoot Class 2 explizit auswählen. Identität: username@hs-hannover.de (z.B. abc-123-u1@hs-hannover.de) Anonyme Identität: anonymous@hs-hannover.de Passwort: Das Passwort Ihres Hochschulkontos Domäne: hs-hannover.de

Zugriff auf den alten Webauftritt (Intranet)

May 17, 2019, 11:14 a.m.

Mit unserem neuen Webauftritt musste der alte Auftritt weichen. Um die dort enthaltenen Informationen weiterhin erreichen zu können, wurde der Auftritt nach https://hsh-intern.hs-hannover.de/ überführt. Um einen sicheren Betrieb des Intranets gewährleisten zu können, ist ein Zugang nur innerhalb des Netzes der Hochschule Hannover möglich. Insofern Sie innerhalb des Netzes der HsH von Computern der Hochschule oder via Eduroam-WLAN auf das Intranet zugreifen, erhalten Sie nach Log-In Zugang zu den Inhalten.
Greifen Sie jedoch von außerhalb des HsH-Netzes auf das Intranet zu, ist es erforderlich, dass Sie sich vorher über das Virtual Private Network (VPN) in unser Netz gewählt haben.

Anleitungen für VPN und Eduroam (WLAN):
VPN-Erklärung
VPN-Installationsanleitungen
Eduroam (WLAN)

Wartung WLAN am 20.05.2019, 09-17 Uhr

May 14, 2019, 5:13 p.m.

Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein. Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein.

Spamfilter: Neue Markierung für gefälschte Absender

May 3, 2019, 1:51 p.m.

E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert. E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert.

Weitere Informationen zum Vorgehen unseres Spamfilters, sowie allen aktuellen Markierungen finden Sie in unserem FAQ zum Thema Spamfilter.

Falls Sie E-Mails im Namen der Hochschule verschicken und Ihre E-Mails fälschlicherweise markiert werden sollten, beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Versand von E-Mails.

Probleme mit der Zustellung von E-Mails

April 24, 2019, 9:57 a.m.

Am 24.04.2019 kam es zwischen 09:10 Uhr und 11:25 Uhr zu einer Störung bei der Zustellung von E-Mails.

Betroffen waren E-Mails, die innerhalb der Hochschule oder von innerhalb der Hochschule ins Internet zugestellt werden sollten.

Dokumente die von einem Multifunktionsgerät per Scan to E-Mail eingescannt wurden, waren ebenfalls betroffen.

Aus dem Internet eingehende E-Mails waren von der Störung nicht betroffen.

Abschaltung von pwchange.it.hs-hannover.de

March 29, 2019, 9:37 a.m.

Ab dem 1.4. ist die Änderung von Kennwörtern nicht mehr über pwchange.it.hs-hannover.de möglich. Nutzen Sie ab dem 1.4. bitte nur noch den neuen Accountmanager zur Verwaltung Ihrer Accounts:
https://accounts.hs-hannover.de
Dort können Sie u.a. auch die Kennwörter Ihres Master-Accounts und ihrer Nutzer-Accounts ändern.

Einloggen können Sie sich mit Ihrem Master-Account oder, falls Sie noch keinen Master-Account besitzen, mit Ihrem Nutzer-Account.

Bösartige Bewerbungs-Mails im Umlauf

March 14, 2019, 5:36 p.m.

Es tauchen vermehrt bösartige "Bewerbungs"-E-Mails auf, die Schadcode oder vergleichbare Inhalte mit sich bringen.

Diese drei Punkte sprechen für eine Spam-E-Mail:

  • Keine konkrete Person (oder Organisationseinheit) wurde angesprochen
  • Es ist von einem "Unternehmen" die Rede - nicht von der Hochschule Hannover
  • Es fehlt jeglicher Hinweis auf eine ausgeschriebene Stelle/Stellenanzeige mit dazugehöriger Kennziffer und/oder Bezeichnung.

Arbeiten an Anti-Spam-Maßnahmen

March 5, 2019, 11:48 a.m.

Wegen Arbeiten am Spam-Filter werden voraussichtlich mehr E-Mails als Spam markiert.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte weiterhin regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners! Aktuell wird an den Anti-Spam-Maßnahmen gearbeitet. Es kann dazu kommen, dass zunehmend mehr E-Mails als Spam markiert werden, und somit in den Ordner "Junk-E-Mail" einsortiert werden.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners!

Zusätzlich werden Maßnahmen eingeleitet, um E-Mails mit gefälschten Absenderadressen zu stoppen. Dazu wird verstärkt auf die Umsetzung von DMARC-Richtlinien der Absenderdomains gesetzt. Gegebenenfalls verzögert sich dadurch die Zustellung von E-Mails um einige Minuten.

Gezielte Angriffe auf deutsche Universitäten

Oct. 17, 2018, 4:31 p.m.

Aktuell sind Universitäten und Hochschulen von gezielten Phishing-Mails betroffen. Die E-Mail weist auf ein ablaufendes Bibliothekskonto hin, der hinterlegte Link führt zu einer Seite, auf der Nutzername und Passwort eingegeben werden sollen. Folgende Meldung hat uns erreicht: "Es liegen Informationen zu einer aktuellen Spear-Phishing-Kampagne vor, deren Ziel deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind. In den versendeten E-Mails wird z.B. vor dem angeblichen Ablauf des Bibliothekskontos gewarnt und der Nutzer aufgefordert einen Link zu klicken. Die Links führen möglicherweise auf eine infizierte Webseite, über die Schadsoftware verteilt wird. Herkunft der E-Mails ist ein gültiger Accountname einer Hochschule, geleitet werden die E-Mails jedoch über einen französischen Server. Angriffsziel ist offensichtlich die Erlangung von Passwörtern, um das Netzwerk der Universität oder Forschungseinrichtung zu infiltrieren."

Achten Sie beim Verlängern und bei Suchen in den nds. Bibliotheken auf die angegebenen Linkadressen und meiden Sie im Zweifel Seiten, die Ihnen nicht bekannt vorkommen. Die uns vorliegendenden Beispiele sind von den Bibliotheksseiten der HsH und der TIB gut unterscheidbar, achten Sie bitte aber trotzdem bei der Nutzung der Dienste auf Abweichungen. Es scheint sich hier um eine großflächige Kamagnage zu handeln, bei der die Qualität der Phishing-Mails zunimmt und eine Unterscheidung immer schwerer wird. Sollten Sie auf eine verdächtige E-Mail stoßen oder den Link benutzt haben: Schnellstmöglich im IT-Service-Desk melden.

Warnung vor Erpressungstrojaner in Bewerbungsmail

Sept. 4, 2018, 11:29 a.m.

Das LKA Niedersachsen warnt vor dem Erpressungstrojaner Gandcrab, der sich über gefälschte Bewerbungsmails verbreitet. Der Trojaner findet sich als Anhang in einer E-Mail im Rahmen von Bewerbungsverfahren. Eine beispielhafte Betreffzeile könnte lauten: "Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle - Nadine Bachert". Die Schadsoftware, die auf Windows-Rechner ausgelegt ist, wird derzeit noch nicht von allen Antivirenprogrammen erkannt. Der Anhang sollte nicht geöffnet werden, da in diesem Fall die Daten auch auf allen dem Benutzer zugänglichen Gruppenlaufwerken verloren sind. Wurde der Anhang geöffnet, so ist der Rechner schnellstmöglich vom Netz (Kabel ziehen) zu trennen, um die Verbreitung einzudämmen. Bitte schnellstmöglich die zuständige IT oder die Hochschul-IT (Tel. 1441 oder support-it@hs-hannover.de) verständigen.

Weitere Informationen können Sie auf den Seiten des LKA nachlesen. https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/bewerbungsmail-mit-schadsoftware-im-anhang.html

Schließsystem Campus Ricklinger Stadtweg

May 31, 2018, 2:42 p.m.

Allen Personen (Mitarbeitern und Lehrenden) am Standort Ricklinger Stadtweg wurden die allgemeinen Außentüren und der Fahrradständer (Stammestr.) auf dem Dienstausweis zugeordnet. Am Tor zu den Fahrradständern befindet sich seit heute auch ein Aktualisierungsgerät. Bitte vor der Nutzung der Außentüren oder des Zylinders am Tor des Fahrradständers wie gewohnt die Karte an einem der Aktualisierungsgeräte aktualisieren.

Wichtige Adobe Sicherheitspatches

May 23, 2018, 7:18 a.m.

Es wurden für Adobe Acrobat und Reader ein Notfall-Patch mit höchster Priorität veröffentlicht. Wir empfehlen die Updates für das betroffene Produkt aufzuspielen. Adobe hat wichtige Sicherheitsupdates für seine PDF-Anwendungen Acrobat und Reader veröffentlicht. Darin klaffen mehrere kritische Lücken. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.heise.de/security/meldung/Notfall-Patch-mit-hoechster-Prioritaet-fuer-Adobe-Acrobat-und-Reader-4049255.html

Neuer Service: Meine Daten

Feb. 8, 2018, 7:06 p.m.

Ein neuer Dienst zum Einsehen und ändern Ihrer personenbezogenen Daten ist nun verfügbar. Im Menü finden Sie Ihn unter "Meine Daten" Es gibt nun wieder einige der Funktionalitäten aus dem alten Portal, welches nur für Bedienste verfügbar war, bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten.

Auf https://me.hs-hannover.de können Sie sehen, was wir über Sie gespeichert haben. Darüber hinaus können Sie einige Dinge selbst ändern und finden auch Formulare um Korrekturen Ihrer Daten zu veranlassen.

Anbindung des DFN Terminplaners an die DFN AAI

Jan. 23, 2018, 5:45 p.m.

Der Dienst DFN Terminplaner wurde erfolgreich über die DFN AAI angebunden. Sie können sich dort nun mit Ihrer HsH Kennung anmelden. Kurzlink: https://hs-h.de/dfn-abstimmung Der Dienst, welcher auch unter dem Namen Foodle bekannt ist, kann über die URL https://abstimmung.dfn.de erreicht werden. Wenn Sie dort einen Benutzeraccount haben werden Ihnen mehr Funktionalitäten angeboten . So können Sie zum Beispiel eigene Gruppen für Ihre Terminplanungen erstellen - praktisch bei wiederkehrenden Terminfindungen im gleichen Personenkreis.

Damit Sie nicht immer erst auswählen müssen, von welcher Einrichtung Sie kommen, haben wir die KurzURL https://hs-h.de/dfn-abstimmung erstellt - so sparen Sie sich einen Schritt und werden direkt von unserem SSO Dienst dazu aufgefordert sich anzumelden und daraufhin zum Terminplaner weitergeleitet.

Outlook leitet keine Anhänge weiter

Jan. 18, 2018, 8:56 a.m.

Outlook leitet seit dem Sicherheitsupdate KB4011626 vom 9.1.2018 teilweise nicht mehr die Anhänge einer E-Mail weiter. Abhilfe schafft folgende Vorgehensweise:

Die weiterzuileitende E-Mail darf nicht im Vorschaufenster zu sehen sein. Wenn durch Rechtsklick auf die E-Mail im Menü Weiterleiten ausgewählt wird, bleibt der Anhang erhalten.

Allgemeine Information zu Meltdown / Spectre

Jan. 8, 2018, 3:47 p.m.

In den letzten Tagen sind Einzelheiten zu gravierenden IT-Sicherheitslücken bekannt geworden. Diese werden unter der Bezeichnung Meltdown und Spectre geführt. Die Sicherheitslücken sind als schwerwiegend einzustufen, die Ausnutzung erfordert jedoch sehr hohe technische Fähigkeiten. Eine Ausnutzung der Schwachstellen kann aktuell als noch unwahrscheinlich angesehen werden, es besteht kein dringender Handlungsbedarf. Sofortiger Handlungsbedarf ergibt sich nur bei Systemen, bei denen im Fehlerfall Gefahr für Leib und Leben besteht.

Es ist davon auszugehen, dass einfach nutzbare Werkzeuge zur Ausnutzung der Schwachstellen entwickelt werden und in den Umlauf gelangen. Ein Update fast aller Geräte wird damit langfristig notwendig werden.

Die Hersteller von Systemen haben bereits erste Updates zur Verfügung gestellt. Das Einspielen sollte mit Bedacht erfolgen, da auf Grund der kurzen Zeit Nebenwirkungen auf Programme und Funktionen möglich sind bzw. bereits bekannt geworden sind. Die Hochschul-IT wird die von ihr betreuten Systeme in Kürze anpassen und wird dies über das Serviceportal („service.it.hs-hannover.de“) ankündigen. Auf Grund der Anzahl der Systeme und des verfügbaren Zeitrahmens kann dies zu Einschränkungen führen.

Bitte melden Sie Probleme oder Vorfälle unter „support-it@hs-hannover.de“, da Komplikationen auf Grund der Updates nicht ausgeschlossen werden können.

Bei Fragen zu Systemen, die nicht über die Hochschul-IT verwaltet werden, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen IT-Betreuer.

FAX senden von den Ricoh MFPs

Dec. 1, 2017, 9:11 a.m.

Um die Faxfunktion an den neuen Ricoh Kopierern nutzen zu können, muss der Absender ein Konto auf dem zentralen Faxserver der HsH besitzen. Es fällt auch die Amtsholung ("00" Vorwahl) weg. Sollte das nicht der Fall sein, erhält man folgende Fehlermeldung:

"Sie können keine Faxe versenden, da Sie keine gültige Faxadresse besitzen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator."

Wenden Sie sich bitte ggf. an das ITServiceDesk, das für Sie ein Konto einrichten wird.

Abschaltung von "smtps" auf smtp.hs-hannover.de zum 23.08.2017

Aug. 9, 2017, 1:17 p.m.

Am 23.08.2017 wird der Dienst „smtps“ (TCP, Port 465) auf smtp.hs-hannover.de abgeschaltet. Betroffen hiervon sind Benutzer, die sich mit ihrem E-Mail-Client (oder ggf. sonstiger Software) an diesem Dienst authentisieren und E-Mails über diesen Dienst verschicken. Nutzer dieses Dienstes können ihren E-Mail-Client auf den Dienst „submission“ (TCP, Port 587) umstellen. Um weiterhin verschlüsselt mit dem Mailserver zu kommunizieren, sollten Sie sicherstellen dass STARTTLS in Ihrem Client aktiviert ist. Details zur korrekten Einrichtung z.B. des E-Mail-Clients Thunderbird mit dem Dienst „submission“ finden Sie hier eine Anleitung .

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

Änderung beim Zugriff auf geschützte Dokumente

July 3, 2017, 1:12 p.m.

Beim Zugriff auf geschützte Dokumente wird man ab sofort vom "Identity Provider" der Hochschule Hannover dazu aufgefordert, seine Zugangsdaten einzugeben. Nach erfolgreichem Login können Sie selbst entscheiden, wie lange Ihre Daten für den Zugriff auf den jeweiligen Dienst gespeichert werden sollen. Wenn Sie die Einstellungen akzeptieren, erhalten Sie Zugriff auf das jeweilige Dokument. Die gespeicherten Einstellungen können Sie ggf. beim nächsten Zugriff widerrufen oder ändern.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers

June 21, 2017, 2 p.m.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers Sehr geehrte Damen und Herren,

der alte Update-Server für Sophos (http://portal.rz.fh-hannover.de) wurde im Rahmen der Systemumstellung planmäßig abgeschaltet. Die Anleitung zur korrekten Konfiguration finden Sie unter dem folgenden Link.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

sequence.title

Oct. 27, 2020 - 12:11 p.m.

Aufgrund aktueller Wartungsarbeiten ist der Mailserver des AStA derzeit nicht erreichbar. Die Wartungsarbeiten werden voraussichtlich bis zum Wochenende andauern. Betroffen davon sind alle Postfächer mit E-Mail-Adressen nach den Mustern *@asta.hs-hannover.de und *@asta-hsh.de.

Störung bei der Anmeldung in Moodle

Oct. 14, 2020 - 8:14 a.m.

Die Störung wurde beseitigt. Ein Login ist wieder möglich.

sequence.title

Oct. 13, 2020 - 4:18 p.m.

Die aktuelle Wartung ist erst einmal beendet. Sollten Sie Probleme oder Fehler feststellen, die unsere Tests nicht offenbart haben, so schreiben Sie uns bitte ein Ticket.

sequence.title

Oct. 9, 2020 - 4:52 p.m.

Ab Montag, den 12.10.2020, werden umfangreiche Wartungsarbeiten am E-Mail-System durchgeführt. Diese werden die ganze Woche andauern.

Es ist zu erwarten, dass von außerhalb eingehende E-Mails teilweise verzögert zugestellt werden. Keine Sorge, es werden keine E-Mails verloren gehen.

Störung bei der Anzeige der Öffentlichen Ordner und Kalender

Oct. 5, 2020 - 1:31 p.m.

Das Problem wurde behoben.

sequence.title

Sept. 25, 2020 - 10:45 a.m.

Damit ist auch Skype for Business wieder voll funktionsfähig.

sequence.title

Sept. 23, 2020 - 3 p.m.

Es sind nun alle Probleme behoben.

Ausfall der Internetverbindung der HsH

Aug. 23, 2020 - 2:11 p.m.

Infolge eines Stromausfalls war die Internetverbindung der Hochschule Hannover seit Samstag, 12:48 Uhr, gestört.

Dieser Fehler wurde behoben. Alle Dienste sollten wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Störung am Mailsystem

Aug. 7, 2020 - 9:31 a.m.

Das Problem wurde erfolgreich behoben.

Wartungsarbeiten am Webhosting-Dienst am 03.08.2020 10-16 Uhr

Aug. 3, 2020 - 12:49 p.m.

Die Wartungsarbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen. Die Webhosting-Umgebung stellt Ihnen nun PHP 7.3.19 (oder höher) und MariaDB 10.3 (oder höher) bereit.

Außerdem konnte ein Problem behoben werden, sodass Editoren wie nano oder Pager wie less über SSH wieder funktionieren sollten.

Wartung / Update Webdisk

July 3, 2020 - 8:42 a.m.

Die Arbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen.

Abgeschlossen: Wartungsarbeiten an Firewall+VPN am 30.06.2020

July 1, 2020 - 2:31 p.m.

Die Wartungsarbeiten sind erfolgreich und ohne Komplikationen abgeschlossen. Sollten dennoch Probleme auftreten, teilen Sie uns das bitte mit.

Video Konferenz Dienst bei der GWDG - Access Denied

July 1, 2020 - 2:29 p.m.

Wenn Sie beim Federated Login auf https://meet.gwdg.de die Fehlermeldung Access Denied bekommen finden Sie hier eine Anleitung, wie Sie den Fehler beheben können.

Dringende Wartungsarbeiten für VPN am 16.06.2020

June 17, 2020 - 8 a.m.

Die Wartung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Wartungsarbeiten Academic Cloud

June 8, 2020 - 8:01 a.m.

Die Wartung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Neustart Webdisk

May 20, 2020 - 11:54 a.m.

Neustart wurde erfolgreich durchgeführt


Serverneustart zwischen 16:00 und 17:00 Uhr

Wir bitten um Ihr Verständnis Aufgrund einer Aktualisierung des zugrunde liegenden Betriebsystemes, muss der dazugehörige Server kurzfristig neugestartet werden.

Dieses wird am heutigen Tage zwischen 16:00 und 17:00 geschehen. In diesem Zeitraum kann die Erreichbarkeit des Dienstes eingeschränkt seien.

Wir bitten um Ihr Verständnis

Probleme mit Speicher

May 8, 2020 - 4:32 p.m.

Die Störung wurde behoben.

Vorübergehende Nutzung von Adobe Creative Cloud Apps verlängert

May 8, 2020 - 10:30 a.m.

Adobe hat die Berechtigung zur vorübergehenden Nutzung von Creative Cloud-Desktop-Applikationen auf dem eigenen PC für Mitglieder der Hochschule Hannover bis zum 6. Juli 2020 verlängert. Auch die Nutzung von PDF-Services auf der Adobe-Website ist bis dahin kostenlos. Voraussetzung ist ein Adobe Account der Hochschule Hannover. Dieser kann, sofern noch nicht vorhanden, über den Accountmanager beantragt werden kann. Wie ein Adobe Account beantragt werden kann, beschreibt diese Anleitung.

Weitere Informationen sind auf den Seiten von Adobe zu finden.

Erste Tests haben ergeben, dass es Probleme mit Acrobat geben kann. Andere Apps scheinen problemlos zu funktionieren. Melden Sie sich ggf.: IT-Support@hs-hannover.de

Falls Sie zusätzlich zur Enterprise ID der Hochschule Hannover über ein "Persönliches" Konto bei Adobe verfügen, müssen Sie beim Login "Unternehmens- und Bildungseinrichtungskonto" auswählen.

Wartung des E-Mail- und Fax-Systems

May 7, 2020 - 7:45 a.m.

Die Wartung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Störung am Fax-System

April 30, 2020 - 10:45 a.m.

Die Verbindung vom und zum Fax-Server ist nicht mehr gestört. Der Zugriff sollte wieder funktionieren.

E-Mail-Zugriff für mobile Endgeräte gestört

April 23, 2020 - 1:04 p.m.

Die Störung wurde behoben.
Der Abruf von E-Mails über mobile Endgeräte ist wieder möglich.

Störung der Anmeldung zur Academic Cloud

April 21, 2020 - 12:34 p.m.

Die Anmeldung ist nun wieder möglich.

Störung Exchange Login

April 16, 2020 - 2:39 p.m.

Die Störung wurde behoben.

VPN Störung

April 6, 2020 - 10:18 a.m.

Die Störung des VPN wurde behoben.

Abschaltung der Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen

April 1, 2020 - 4:40 p.m.

Ab dem 01.06.2020 werden E-Mails mit makro-fähigen Dateianlagen, durch unsere Mailserver abgelehnt. Der Absender erhält eine entsprechende Fehlermeldung.

Die folgende Änderungsmitteilung wurde am 31.03.2020 im IT-Projektausschuss verabschiedet:

In den letzten 9 Monaten hat die Bedrohungslage für Hochschulen durch den Anstieg an per E-Mail verbreiteter Schadsoftware, wie zum Beispiel Emotet oder Trickbot, stark zugenommen. Um den Opfern dieser E-Mail-Kampagnen glaubhaft zu machen, dass es sich bei den angehängten Dateien um ein wichtiges Dokument handle, werden oft Texte aus bestehenden Konversationen verwendet, welche die Angreifer im Rahmen vorheriger Angriffe erbeuten konnten.

Am 03.06.2019 hat die Hochschul-IT damit begonnen, E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen zu markieren, um die Wahrscheinlichkeit einer unbeabsichtigten Ausführung von Schadsoftware entgegen zu wirken. Durch diese zusätzliche Aufklärungsarbeit wurde im Rahmen von Supportanfragen allen betroffenen Personen nahegelegt, sich gemeinsam mit den Absendern betroffener E-Mails auf alternative Dateiformate zu einigen. Im September zeichnet sich ab, dass Hochschulen zunehmend in das Visier von Angreifern geraten: Am 30.09.2019 veröffentlichte die Hochschul-IT eine Meldung, die auf Gefahren durch E-Mail-Anhänge erneut aufmerksam machen soll [1]. Der am 17.10.2019 veröffentlichte Lagebericht des BSI schätzt die Bedrohungslage als anhaltend hoch ein [2]. Am 07.11.2019 beginnt die Hochschul-IT damit, Makro-fähige E-Mail-Anhänge in Quarantäne zu verschieben. Erneut wird im Rahmen der daraus resultierenden Supportanfragen den betroffenen Personen nahegelegt, ihre Absender über die Benutzung potentiell gefährlicher Dateiformate in Kenntnis zu setzen. Insbesondere für die Kommunikation der Bibliothek mit Dritten wurde durch das Ausweichen auf alternative Dateiformate ein großer Fortschritt erzielt. Gegen Anfang Dezember 2019 geht die Uni Gießen aufgrund eines schwerwiegenden Sicherheitsvorfalls offline [3]. Am 18.12.2019 warnt das BSI vor "schadhaften SPAM-Mails im Namen mehrerer Bundesbehörden", und empfiehlt die zentrale Unterbindung der Ausführung von Makros in Office-Dokumenten [4]. Am 20.12.2019 erreicht uns der vom BSI verschickte "Maßnahmenkatalog Emotet", welcher unter anderem die Filterung von E-Mails mit Office-Dokumenten empfiehlt. Am 07.01.2020 berichtet der Heise-Verlag: "Niedersächsische Finanzbehörden blockieren E-Mails mit enthaltenen Links" [5]

Aus dem IT-Sicherheitslagebild für Februar 2020 vom N-CERT geht hervor, dass neue Kampagnen von Emotet zunehmend auf verschlüsselte Dokumente und Links setzen, um einer möglichen Erkennung durch Spamfilter zu entgehen.

Insgesamt sind seit der Kennzeichnung und späteren Quarantänisierung von E-Mails mit Makro-fähigen Dateianhängen mehr als 9 Monate vergangen, in denen sich in der Hochschule ein Bewusstsein für diese Problematik entwickelt hat. Auch die Anzahl an Supportanfragen in Bezug auf Dateianhängen, die in die Quarantäne verschoben wurden, ist insbesondere in den letzten 2 Monaten gesunken.


Deshalb kündigen wir zum 01.06.2020 die Zustellung von E-Mails mit Makro-fähigen Anlagen ab.

Ab dem 01.06.2020 sollen derartige E-Mails durch unsere Mailserver mit einer selbsterklärenden Fehlermeldung abgelehnt werden.

[1] https://service.it.hs-hannover.de/meldungen/besondere-vorsicht-bei-mailanh%C3%A4ngen-emotet/

[2] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Lagebericht_171019.html

[3] https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/giessen-offline-wichtigsten-antworten-nach-mutmasslichen-hackerangriff-13300765.html

[4] https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Spam-Bundesbehoerden_181219.html

[5] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Niedersaechsische-Finanzbehoerden-blockieren-E-Mails-mit-enthaltenen-Links-4629877.html

Neue Angriffswelle zum Thema "Coronavirus" erwartet!

March 20, 2020 - 5:19 p.m.

Es wird vermehrt mit Spam/Phishing-E-Mail gerechnet, in denen die Thematik des neuen Coronavirus ausgenutzt werden soll, um die Chance auf erfolgreiche Angriffe zu vergrößern.

Bleiben Sie skeptisch gegenüber Links und Dateianhängen in E-Mails! Aufgrund der neuen, zu erwartenden Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind.

Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann, bevor Sie auf einen Link klicken oder eine angehängte Datei öffnen.

Die Infektion eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Siehe auch: Berichterstattung von Heise zu "Corona-Phishing"

Weitere Informationen zu Emotet können über Heise Online bezogen werden.

ITServiceDesk geschlossen

March 15, 2020 - 1:01 p.m.

Der ITServiceDesk der HsH in Linden und Kleefeld ist ab sofort bis zum 30.08.2020 geschlossen. Bei technischen Fragen verweisen wir auf unsere Anleitungen und Informationen auf https://service.it.hs-hannover.de. Anfragen richten Sie bitte ggf. per E-Mail an IT-Support@hs-hannover.de

Bei Kartenverlust oder -defekt nutzen Sie bitte die Adresse campuscard@hs-hannover.de

Die Poolräume und das Büro der studentischen Hilfskräfte im Gebäude 1C sind ebenfalls geschlossen.

https://webdisk.hs-hannover.de

March 13, 2020 - 5:31 p.m.

Aktualisierung ist abgeschlossen

Restrukturierung der Organisationsstruktur

March 10, 2020 - 5:18 p.m.

Am 11.03.2020 wird im Laufe des Vormittags die Restrukturierung der Organisationsstruktur im Identitätsmanagement (IdM) der HsH stattfinden. Diese Nachricht richtet sich an Mitarbeiter*Innen der HsH

Verbindung zu den Exchange Mailservern nicht mehr gestört

March 4, 2020 - 6 p.m.

Die Verbindung zum E-Mail-Server mit externen Geräten wie Smartphone und Tablet ist nicht mehr gestört. Der Zugriff sollte wieder funktionieren.

Umstellung der Homefolder für Studierende

Feb. 26, 2020 - 4:02 p.m.

<< Informationen für Studierende >>

Wir werden Morgen ( 2020-02-27 ) ab ca. 10:00 Uhr beginnen die Studentischen Homeverzeichnisse, welche auf \.fh-h.deliegen, auf den neuen Server zu verschieben.

Während dieses Vorganges, kann es zu Problemen beim Zugriff auf Ihre Dateien kommen. In diesen Fällen bitten wir Sie um Geduld und möchten Sie darauf hinweisen, das Sie Ihre Dateien bspw. über https://webdisk.hs-hannover.de in dem Ordner HsH-Homefolder unter BACKUP finden, so wie der Umzug Ihrer Dateien begonnen hat.

Ihre Hochschul-IT

Wartungsarbeiten Firewalls 20.02.2020 ab 16 Uhr

Feb. 10, 2020 - 10:16 a.m.

Am Donnerstag, den 20.02.2020 ab 16 Uhr werden Wartungsarbeiten an den Firewalls durchgeführt, um Anpassungen für die Anbindung des Studierendenzentrums vorzubereiten. Während der Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Netzwerkversorgung kommen.

Eduroam nur noch mit WLAN-Accounts

Feb. 3, 2020 - 6:34 p.m.

Die Benutzung von WLAN (eduroam) ist ab dem 03.02.2020 nur noch mit WLAN-Accounts möglich. Richten Sie Ihren WLAN-Account im Accountmanager ein. Wie bereits letztes Jahr per E-Mail angekündigt, haben wir zum 01.02.2020 die Benutzung von eduroam mit HsH-Konten abgekündigt. Leider sind wir etwas spät dran, und konnten die Ankündigung daher erst jetzt umsetzen.

Weitere Informationen zu WLAN mit eduroam finden Sie hier

Aktuelle wieder Phishingmails unterwegs

Feb. 3, 2020 - 9:34 a.m.

Neue Phishingangriffe werden derzeit verschickt mit der Zeile:
IT Service Desk Support

Absender unter anderem: Dillon Duxbury

Cybersicherheitswarnung zu Emotet/Trickbot

Jan. 30, 2020 - 9:08 a.m.

Aufgrund einer neuen Spamwelle weisen wir erneut ausdrücklich darauf hin, das wieder vermehrt gefälsche E-Mails mit Links und Anhängen im Umlauf sind. Bitte seien Sie im Umgang mit E-Mails und deren Anhängen oder Links aufmerksam und vorsichtig. Prüfen Sie bitte mehrfach, ob es sich um eine echte E-Mail bzw. Anfrage handeln kann.

Das Infizieren eines Rechner kann zum kompletten Ausfall der IT-Infrastruktur führen!

Durch Ausspähen von personenbezogenen Daten, kommt es zum Empfang von E-Mails vermeintlich bekannter Absender. Der Empfänger soll dazu gebracht werden, angehängte Office-Dateien zu öffnen. Die vermeitlichen Office-Dateien sollen Schadsoftware zur Ausführung beinhalten. Leider werden Teile der Schadsoftware nicht zuverlässig von Antivirus-Programmen erkannt.

Bitte achten Sie weiterhin besonders sensibel auf verdächtige E-Mails. Sollten Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, so öffnen Sie keinesfalls die angefügten Office-Dateien. Bitte löschen Sie solche E-Mails direkt.

Weitere Informationen zu der aktuellen Sicherheitswarnung können über Heise Online bezogen werden. https://www.heise.de/thema/Emotet#liste

Störung Webdisk

Jan. 30, 2020 - 8:21 a.m.

Nach dem Ausbleiben weiter Meldungen, sehen wir den Dienst als Entstört an.

Störung Webprint

Jan. 29, 2020 - 9:37 a.m.

Der Druck-Service unter webprint.hs-hannover.de steht nun wieder zur Verfügung.

Mailversand via smtp.hs-hannover.de

Jan. 28, 2020 - 10:11 a.m.

smtp.hs-hannover.de wird zum 01.03. keinen Benutzerlogin für Thunderbird, Outlook und co anbieten. Verwenden Sie unbedingt mail.hs-hannover.de!

Alle nötigen Daten finden Sie hier. Hintergrund für die Abkündigung sind Sicherheitsmaßnahmen, die sich insbesondere gegen potentiell mögliche Absenderfälschungen richten.

Der hochschul-interne und externe Mailversand für Server und sonstige Geräte bleibt hiervon unberührt. Es wird lediglich der Mailversand für reguläre E-Mail-Clients nicht mehr unterstützt.

Störung der SAP-System Hannover

Jan. 24, 2020 - 7:26 a.m.

Die Systeme sollten wieder verfügbar sein.

Internet Explorer: Kritische Sicherheitslücke

Jan. 22, 2020 - 10 a.m.

Eine kritische Sicherheitslücke in Microsoft Internet Explorer wird aktiv ausgenutzt. Abhilfe schafft derzeit nur der Einsatz eines alternativen Browsers. Weitere Maßnahmen müssen durch die Systembetreuung eingespielt werden.

Academic Cloud: Wartungsarbeiten

Jan. 14, 2020 - 10:08 a.m.

Die GWDG führt am Donnerstag, den 16.01.2020, Wartungsarbeiten an der Academic Cloud durch.

Der Dienst wird ab 17 Uhr nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Der Dienst wird am Folgetag wieder uneingeschränkt nutzbar sein.

Störung E-Mail Abruf

Jan. 10, 2020 - 12:07 p.m.

Das Abrufen von E-Mails auf einem mobilen Endgeräten ist nun wieder möglich.

Firefox Lesezeichen

Jan. 9, 2020 - 4:13 p.m.

Durch ein eigenständiges Browserupdate ist eine Inkompatibilität zu dem bisherig genutzten Firefox Profil entstanden, weshalb ein neues angelegt worden ist.

In Firefox Profilen werden u.a. Lesezeichen, Downloads und der Browserverlauf gespeichert.

Welche Schritte Sie durchlaufen können, um wieder mit Ihrem gewohnten Firefox Profil zu arbeiten, ist in der nachfolgenden Anleitung beschrieben.

https://service.it.hs-hannover.de/faqs/firefox-lesezeichen/

Störung Firewall EP4

Jan. 3, 2020 - 5:11 p.m.

Die defekte Firewall wurde ausgetauscht, sodass alle Dienste wieder funktionieren sollten. Bei Netzwerkproblemen wenden Sie sich bitte an it-support@hs-hannover.de.

Spamfilter - neue Markierung "[PMX:SUSPICIOUS-FROM]"

Dec. 20, 2019 - 10:32 a.m.

Angreifer täuschen in E-Mails aus dem Internet oft einen anderen Absender vor. E-Mails werden ab sofort mit [PMX:SUSPICIOUS-FROM] markiert, wenn die angegebenen Absenderadressen irreführend sind. Bitte prüfen Sie die Absenderadressen in diesem Fall genau! Ein Beispiel: Als Absender wird "Max Mustermann <max.mustermann@hs-hannover.de>" <fake@example.com> angezeigt.

In diesem Fall wird "Max Mustermann" mit seiner dazugehörigen Hochschul-E-Mail-Adresse als Absender vorgetäuscht. Schaut man länger hin, sieht man die tatsächliche Absenderadresse der E-Mail im hinteren Teil.

Mehr zur Funktionsweise und Markierungen vom Spamfilter finden Sie in unseren FAQs.

Altes Cisco-VPN (vpn1, vpn2) abgeschaltet!

Dec. 2, 2019 - 2:17 p.m.

Die alten Cisco-VPN-Dienste vpn1.hs-hannover.de und vpn2.hs-hannover.de wurden wie angekündigt abgeschaltet.

Falls noch nicht geschehen, steigen Sie auf unseren neuen VPN-Dienst um.

Wartungsarbeiten Academic Cloud

Nov. 28, 2019 - 8:25 a.m.

Am 30.11.2019 führt die GWDG Wartungsarbeiten durch.
Die Academic Cloud wird vom 30.11. bis einschließlich 02.12.2019 nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Sobald die Wartungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen sind, wird diese Meldung angepasst.

Wartung Zeiterfassung Webzugriff

Nov. 18, 2019 - 1:14 p.m.

Die Wartungsarbeiten sind abgeschlossen.
Die Zeiterfassung ist wieder erreichbar.

Umschaltung auf das neue Telefonsystem (VoIP) am 20.11.2019

Nov. 13, 2019 - 10:20 a.m.

Wir möchten Sie hiermit noch einmal über alle wichtige Änderungen informieren. Wir beziehen uns auf unsere Meldung vom 14.6.2019.

Benachrichtigungen vor der Deaktivierung von Accounts

Nov. 6, 2019 - 2:34 p.m.

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen zukünftig automatisiert vor der Deaktivierung von HsH-Accounts eine Mitteilung mit dem Betreff "Accounts verfallen" per E-Mail zustellen werden. Diese Mitteilung wird Sie i.d.R. 4 Wochen zuvor per E-Mail erreichen, damit Sie genug Zeit haben sich darauf vorzubereiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei dem ersten Durchlauf und auch in einigen Spezialfällen diese Information auch kurzfristiger bei Ihnen ankommen kann. Sollten Sie eine derartige E-Mail erhalten und der Meinung sein, dass dies nicht korrekt ist, wenden Sie sich bitte umgehend bei unserem IT Service Desk.

Kurze Störung smtp.hs-hannover.de

Oct. 23, 2019 - 8:49 p.m.

Am 23.10.2019 ist es zwischen 19:00 und 19:50 Uhr zu kurzzeitigen Störungen an smtp.hs-hannover.de gekommen. Dabei wurden unbeabsichtigt E-Mail-Transaktionen mit einem permanenten Fehler abgebrochen. Wir bitten um Entschuldigung.

Besondere Vorsicht bei Mailanhängen (Emotet)

Sept. 30, 2019 - 8:10 a.m.

Hochschulen sind in der letzten Woche Zielscheibe gerichteter Angriffe geworden. Behandeln Sie jeden Mailanhang oder die Aufforderung Internetseiten zu öffnen mit größter Vorsicht.

Kennwort-Reset ab sofort möglich

Sept. 26, 2019 - 3:52 p.m.

Ab sofort können Studierende auf accounts.hs-hannover.de ein neues Kennwort anfordern. Voraussetzung dafür ist, dass dabei die der Hochschule bekannte private E-Mail-Adresse angegeben wird. Diese wird normalerweise bei der Immatrikulation angegeben und kann danach ggf. auf icms.hs-hannover.de geändert werden.
Stimmt die Adresse, wird eine E-Mail an diese versandt, mit deren Inhalt neue Kennwörter gesetzt werden können.

Das VoIP-Telefonsystem funktioniert wieder

Sept. 19, 2019 - 12:39 p.m.

Das VoIP-Telefonsystem funktioniert wieder. Die Störung wurde behoben.

hsh-intern.hs-hannover.de nicht erreichbar

Sept. 17, 2019 - 1:56 p.m.

Der Dienst läuft wieder ohne Probleme.

Spam E-Mail

Sept. 16, 2019 - 11:33 a.m.

Aktuell ist wieder eine Spam E-Mail im Umlauf.

Die E-Mail enthält folgenden Text:
Sie können jetzt keine Nachrichten mehr empfangen, wenn Ihr E-Mail-Konto nicht auf die neueste Version überprüft wurde. Überprüfen Sie jetzt, sobald Sie diese Nachricht erhalten.
__________________________

Klicken Sie auf keine Links und geben Sie nirgends Daten an.
Bitte ignorieren oder löschen Sie die ggf. erhaltene E-Mail.

Registrierung Office 365

Sept. 10, 2019 - 12:03 p.m.

Alle Studierenden können sich nun für Office 365 registrieren. Wie genau Sie dazu vorgehen müssen, wird hier erklärt. Die Erstellung des Accounts kann mehrere Tage dauern.

Spam E-Mail - Postfach

Sept. 10, 2019 - 8:52 a.m.

Aktuell ist wieder eine Spam E-Mail im Umlauf.
In dieser wird Ihnen mitgeteilt, dass Ihr Postfach fast voll ist.

Klicken Sie auf keine Links und geben Sie nirgends Daten an.
Bitte ignorieren oder löschen Sie die ggf. erhaltene E-Mail.

hs-hannover.de aktuell nicht erreichbar

Sept. 9, 2019 - 10:20 a.m.

Der Webauftritt ist wieder erreichbar.

Informationen für neue Studierende

Sept. 9, 2019 - 9:56 a.m.

Die Hochschul-IT hat alle wichtigen Informationen für Ihren Start an der Hochschule Hannover zusammengefasst.

https://service.it.hs-hannover.de/willkommen/

Automatische Weiterleitungen endgültig abgeschaltet

Sept. 2, 2019 - 11:50 a.m.

Wie bereits angekündigt wurden alle automatischen Weiterleitungen zu externen E-Mail-Adressen deaktiviert. Bitte entfernen Sie ggf. vorhandene Weiterleitungsregeln aus Ihren Postfächern, um keine Fehlermeldungen mehr zu erhalten.

Falls Sie Fehlerberichte mit folgender Fehlermeldung erhalten, haben Sie noch aktive Weiterleitungsregeln eingerichtet, die Sie entfernen sollten: >Automatische Weiterleitungen sind seit 31.08.2019 deaktiviert. Mehr Informationen: https://hs-h.de/abschaltung-weiterleitung

E-Mails "Accounts verfallen" fälschlicherweise versandt

Aug. 30, 2019 - 3:40 p.m.

Bei Arbeiten an einer Komponente unseres Identitätsmanagements wurden fälschlicherweise E-Mails mit dem Betreff "Accounts verfallen" versandt. Bitte ignorieren Sie diese E-Mails.

Wir bitten um Entschuldigung.

Abschaltung Webfiles

Aug. 22, 2019 - 3 p.m.

Webfiles wurde abgeschaltet. Der Zugriff kann ab sofort über WebDisk erfolgen. #### Hinweis für die Nutzung von "vpn.hs-hannover.de" Der obige Link funktioniert nicht, wenn Sie über die Seite vpn.hs-hannover.de auf diese Seite gelangt sind. Geben Sie bitte die URL https://webdisk.hs-hannover.de in Ihren Browser ein.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung

Ausgehender Mailserver gelistet

Aug. 19, 2019 - 11:08 a.m.

Unser ausgehender Mailserver ist nicht mehr gelistet. Ausgehende E-Mails sollten wieder einwandfrei zugestellt werden. Die Maßnahme, dass große Verteiler (<15 Empfänger) ohne explizite Anfrage nicht aus dem Internet (also von AOL, GMX, ...) erreichbar sind, bleibt bestehen, um ein zukünftiges Listing zu verhindern.

Aktualisierung der Adobe Software

Aug. 16, 2019 - 2 p.m.

Auf den Rechnern der Hochschule Hannover wird ab sofort die Adobe Software nach und nach auf die aktuelle Version 2019 umgestellt. Das ist erforderlich, da die bisherige Version nur noch bis November 2019 genutzt werden kann.
Im Gegensatz zu den alten Versionen, kann die Version 2019 nur noch mit persönlicher Anmeldung gestartet werden. Dazu können sich ab sofort auf https://accounts.hs-hannover.de alle Mitglieder der Hochschule für die Nutzung der Software registrieren.

Das von der HsH lizenzierte Paket beinhaltet alle Produkte der Creative Cloud:
- Acrobat DC
- After Effects
- Animate and Mobile Device Packaging
- Audition
- Bridge
- Character Animator
- Dreamweaver
- Illustrator
- InCopy
- InDesign
- Lightroom
- Lightroom Classic
- Media Encoder
- Photoshop CC
- Prelude
- Premiere Pro
- Premiere Rush
- XD

Achtung erneut Spam-E-Mail unterwegs!

Aug. 16, 2019 - 11:25 a.m.

Es werden wieder erneut Phishing-Mails versandt, zum Teil auch zielgerichtet an einzelne Personen. Bitte klicken Sie nicht auf den Link! Geben Sie keine Daten ein. Sollten Sie die E-Mail erhalten haben und denk Link angeklickt haben, so melden Sie sich sofort beim ITServiceDesk.

Einschränkung Erreichbarkeit Exchange-Verteiler

Aug. 13, 2019 - 3:34 p.m.

E-Mails aus dem Internet (also von anderen Hochschulen, GMail, AOL, GMX, ...) an Verteilerlisten (z.B. XYZ-Personal@hs-hannover.de) werden von unseren Mailservern nur noch dann angenommen, wenn die Verteilerliste 15 oder weniger Empfänger enthält. Diese Maßnahme ist notwendig, um unnötige Backscatter-E-Mails (z.B. automatische Antworten auf Spam) einzudämmen. Der Hochschul-interne E-Mail-Verkehr ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Sollten Sie Verteiler besitzen, die mehr als 15 Empfänger enthalten und dennoch aus dem Internet erreichbar sein müssen, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Zugangsdaten für neue Studierende

Aug. 12, 2019 - 5:09 p.m.

Die Zugangsdaten für neue Studierende der Hochschule Hannover werden Ende August / Anfang September per E-Mail versandt. Weitere Informationen zum Hochschul-Account sind zu finden unter:
https://service.it.hs-hannover.de/faqs/account-manager/

Störung der Zeiterfassungsterminals

July 25, 2019 - 2:01 p.m.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist Ihre Arbeitszeit an den Terminals zu erfassen, kommen Sie bitte am IT Service Desk vorbei, um sich einen neuen Dienstausweis ausstellen zu lassen.

Stellen Sie vorher sicher, dass sich kein Mensaguthaben mehr auf der Karte befindet. Sollte sich noch Guthaben auf der Karte befinden, so können Sie sich dieses an einer Mensakasse auszahlen lassen.

Wenn Sie nicht auf dem Campus Linden arbeiten, ist es auch möglich, dass Ihnen der neue Dienstausweis per Hauspost zugesandt wird. Dies können Sie per E-Mail bei uns beantragen. Senden Sie uns nach Erhalt des neuen Dienstausweises Ihren alten per Hauspost zurück.

Damit sichergestellt werden kann, dass die Zutrittsberechtigungen mit dem neuen Ausweis zur Verfügung stehen, informieren Sie uns bitte über das Eintreffen des neuen Ausweises, damit die Berechtigungen freigeschaltet werden können. _________________________

Raum 1B.0.43 - Öffnungszeiten: Mo – Do: 9 – 12 und 13 – 15 Uhr Fr: 9 – 12 Uhr

Sicherheitshinweis - Phishing

July 15, 2019 - 8 a.m.

Es sind wieder Phishing-E-Mail im Umlauf, in denen von einer Aktivierung/Sperrung Ihres Outlook/Zimbra-Kontos die Rede ist. Absender "IT Service Desk"

Bitte klicken Sie nicht auf die Links in diesen E-Mails. Achten Sie immer auf die Domain in der URL-Leiste Ihres Browsers!

Vorbereitungen für das Umschalten auf das neue Telefonsystem (VoIP)

June 14, 2019 - noon

Unser Telefonanbieter die Telekom stellt zur Jahresmitte ca. Juli 2019 und zum Jahresende Dezember 2019 die Anschlüsse auf ein neues Verfahren um. Dabei werden die bestehenden Anschlüsse (ISDN) der Standorte Ahlem und Kleefeld zum 1.7.2019 ersatzlos gestrichen.

Zertifikatsaustausch eduroam am 19.06.2019

June 4, 2019 - 2:41 p.m.

Am Mittwoch, den 19.06.2019 wurde im Zeitraum von 11-12 Uhr auf den Radius-Servern für eduroam das Zertifikat ausgetauscht.

Falls Sie am 19.06.2019 ab 12 Uhr keine Verbindung mehr ins eduroam aufbauen können, müssen Sie Ihre WLAN-Konfiguration anpassen! Um den Umstieg zu erleichtern, haben wir das neue Wurzelzertifikat unserer Benachrichtigungs-E-Mail beigefügt.

Sie können das Wurzelzertifkat auf der Seite der DFN-PKI mit einem Klick auf den dortigen Knopf "Wurzelzertifkat" abrufen.

Anleitungen für einige Plattformen finden Sie auf unserer Serviceseite für WLAN.

Zum Vergleich mit Ihrer aktuellen Konfiguration folgt nun eine Übersicht über die eduroam-Konfiguration für Angehörige der Hochschule Hannover: Für Sie sollte sich nur der Parameter "CA-Zertifikat" bzw. "Wurzelzertifikat" ändern.

BSSID/SSID: eduroam Sicherheit: WPA2 Enterprise EAP-Methode: PEAP Phase 2-Authentifizierung: MSCHAPv2 CA-Zertifikat: Systemzertifikate verwenden oder Wurzelzertifikat T-TeleSec GlobalRoot Class 2 explizit auswählen. Identität: username@hs-hannover.de (z.B. abc-123-u1@hs-hannover.de) Anonyme Identität: anonymous@hs-hannover.de Passwort: Das Passwort Ihres Hochschulkontos Domäne: hs-hannover.de

Spamfilter: Neue Markierung für Makro-fähige Dateien

May 29, 2019 - 3:37 p.m.

E-Mails, die Makro-fähige Dateiformate enthalten können, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SUSPEKT] markiert. Prüfen Sie verdächtige Dokumente unbedingt auf Viren! Eine vollständige Liste aller betroffenen Dateierweiterungen ist hier aufgeführt.

Mail mit Schadcode im Umlauf

May 29, 2019 - 12:32 p.m.

Eine aktuelle Phishing-Mail kommt vom IT-SERVICE-SCHREIBTISCH und enthält "gefährliche" Links. Angeblich wird ansonsten Ihr Microsoft Exchange Outlook-Konto gesperrt.

Zugriff auf die SAP Zeiterfassung

May 21, 2019 - 11:22 a.m.

Das Problem wurde behoben.

Probleme mit dem Anrufbeantworter (VoiceBox)

May 21, 2019 - 8:55 a.m.

Die Hochschul-IT muss Ihnen mitteilen, dass der Anrufbeantworter (VoiceBox) nicht mehr seinem Betrieb nachgehen kann. Wir arbeiten derzeit an einer Lösung die Funktion des Anrufbeantworters wiederherzustellen.

Zugriff auf den alten Webauftritt (Intranet)

May 17, 2019 - 11:14 a.m.

Mit unserem neuen Webauftritt musste der alte Auftritt weichen. Um die dort enthaltenen Informationen weiterhin erreichen zu können, wurde der Auftritt nach https://hsh-intern.hs-hannover.de/ überführt. Um einen sicheren Betrieb des Intranets gewährleisten zu können, ist ein Zugang nur innerhalb des Netzes der Hochschule Hannover möglich. Insofern Sie innerhalb des Netzes der HsH von Computern der Hochschule oder via Eduroam-WLAN auf das Intranet zugreifen, erhalten Sie nach Log-In Zugang zu den Inhalten.
Greifen Sie jedoch von außerhalb des HsH-Netzes auf das Intranet zu, ist es erforderlich, dass Sie sich vorher über das Virtual Private Network (VPN) in unser Netz gewählt haben.

Anleitungen für VPN und Eduroam (WLAN):
VPN-Erklärung
VPN-Installationsanleitungen
Eduroam (WLAN)

Aktualisierungsterminal Schließsystem Bismarckstraße - Pförtner

May 16, 2019 - 6:45 a.m.

Das Terminal des Schließsystems an der Pförtnerloge in der Bismarckstraße ist jetzt online angebunden. Sie können ab sofort auch dort die tägl. Aktualisierung und ggf. Rechteänderungen durchführen, bzw. abholen.

Webrelaunch am 16.05.2019, 13-15 Uhr

May 15, 2019 - 6:01 p.m.

Am Donnerstag, den 16.05.2019 findet im Zeitraum von 13 Uhr bis 15 Uhr der Webrelaunch statt. Der Webauftritt der Hochschule Hannover wird in diesem Zeitraum ggf. nur eingeschränkt erreichbar sein.

Wartung WLAN am 20.05.2019, 09-17 Uhr

May 14, 2019 - 5:13 p.m.

Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein. Am Montag, den 20.05.2019 finden im Zeitraum von 09 bis 17 Uhr Arbeiten an der WLAN Infrastruktur statt. In diesem Zeitraum wird das Eduroam zeitweise nicht verfügbar sein.

Dringende Wartungsarbeiten an internen Systemen

May 14, 2019 - 11:11 a.m.

Am 14.05. wurden im Zeitraum von 18:00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr dringende Sicherheitsupdates auf internen Systemen eingespielt.

Die Wartungsarbeiten wurden abgeschlossen. In diesem Zeitraum kann es zu Einschränkungen der folgenden Dienste kommen:

  • service.it.hs-hannover.de
  • research.hs-hannover.de

Probleme beim Abrufen von E-Mails mit Apple Mail

May 13, 2019 - 11:01 a.m.

Derzeit ist das Abrufen von HsH E-Mails über Apple Mail nicht möglich. Eine Übergangslösung wird im weiteren Verlauf beschrieben.

Wartungsarbeiten am E-Mail-System

May 8, 2019 - 9:20 a.m.

Am 9.5. werden im Laufe des Tages Wartungsarbeiten am E-Mailsystem durchgeführt, Unter anderem wird das E-Mailsystem mit dem neuen Telefonsystem (VoIP) verbunden. Der Mailbetrieb ist davon in geringem Maße betroffen.

Kurzfristige Wartungsarbeiten am zentralen Webauftritt

May 6, 2019 - 6:53 p.m.

Die Vorbereitungsarbeiten wurden erfolgreich abgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass alle Änderungen ab dem 06.05.2019 um 17 Uhr nicht mehr auf den alten, internen Auftritt unter hsh-intern.hs-hannover.de übertragen werden.

Wartungsarbeiten am FAX- und E-Mail-System

May 6, 2019 - 1:45 p.m.

Am 7.5. werden ab 09:30 Uhr Arbeiten an dem FAX- und E-Mail-System vorgenommen. Während der Arbeiten steht der Versand und Empfang von Faxen eingeschränkt zur Verfügung. Der E-Mail Versand ist davon nicht betroffen.

Spamfilter: Neue Markierung für gefälschte Absender

May 3, 2019 - 1:51 p.m.

E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert. E-Mails, in denen die angegebene Absenderadresse mit hoher Wahrscheinlichkeit gefälscht wurde, werden ab sofort im Betreff mit [PMX:SPOOFED-SENDER] markiert.

Weitere Informationen zum Vorgehen unseres Spamfilters, sowie allen aktuellen Markierungen finden Sie in unserem FAQ zum Thema Spamfilter.

Falls Sie E-Mails im Namen der Hochschule verschicken und Ihre E-Mails fälschlicherweise markiert werden sollten, beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Versand von E-Mails.

Academic Cloud: Wartungsarbeiten am 9.5. von 7:00 bis 9:00 Uhr.

May 2, 2019 - 10:40 a.m.

.Am 9.5. werden von 7:00 bis 9:00 Uhr Arbeiten an den Systemen der Academic Cloud vorgenommen. Dies betrifft in erster Linie den Aufruf der Seite https://academiccloud.de. Laut Angaben des Betreibers (siehe unten) soll der eigentliche Dienst unter sync.academiccloud.de oder den Apps nicht davon betroffen sein. Wir raten trotzdem zur Vorsicht.

Probleme mit Windows Updates unter Windows 7

May 2, 2019 - 6 a.m.

Sophos hat mittlerweile einen Patch herraus gebracht. https://community.sophos.com/kb/en-us/133945

Sophos teilt im Artikel mit, dass es leider zwei bis drei Wochen dauern kann, bis das Update bei allen Endgeräten angekommen ist. Somit raten wir derzeit noch von der Installation von Windows Updates ab.

Probleme mit der Zustellung von E-Mails

April 24, 2019 - 9:57 a.m.

Am 24.04.2019 kam es zwischen 09:10 Uhr und 11:25 Uhr zu einer Störung bei der Zustellung von E-Mails.

Betroffen waren E-Mails, die innerhalb der Hochschule oder von innerhalb der Hochschule ins Internet zugestellt werden sollten.

Dokumente die von einem Multifunktionsgerät per Scan to E-Mail eingescannt wurden, waren ebenfalls betroffen.

Aus dem Internet eingehende E-Mails waren von der Störung nicht betroffen.

qispos.fh-hannover.de nicht mehr erreichbar

April 11, 2019 - 11:07 a.m.

Verwenden Sie ab sofort nur noch https://qispos.hs-hannover.de Alternativ kann auch icms.hs-hannover.de genutzt werden

Wartungsarbeiten an Pcounter-Umbuchern abgeschlossen

April 4, 2019 - 9:44 a.m.

Alle alten Pcounter-Umbucher Automaten wurden gegen neue Geräte ausgetauscht. Wenden Sie sich ggf. an das ITServiceDesk, falls es Probleme beim Umbuchen von Ihrer CampusCard auf das Druckkonto geben sollte.

Abschaltung von pwchange.it.hs-hannover.de

March 29, 2019 - 9:37 a.m.

Ab dem 1.4. ist die Änderung von Kennwörtern nicht mehr über pwchange.it.hs-hannover.de möglich. Nutzen Sie ab dem 1.4. bitte nur noch den neuen Accountmanager zur Verwaltung Ihrer Accounts:
https://accounts.hs-hannover.de
Dort können Sie u.a. auch die Kennwörter Ihres Master-Accounts und ihrer Nutzer-Accounts ändern.

Einloggen können Sie sich mit Ihrem Master-Account oder, falls Sie noch keinen Master-Account besitzen, mit Ihrem Nutzer-Account.

Bösartige Bewerbungs-Mails im Umlauf

March 14, 2019 - 5:36 p.m.

Es tauchen vermehrt bösartige "Bewerbungs"-E-Mails auf, die Schadcode oder vergleichbare Inhalte mit sich bringen.

Diese drei Punkte sprechen für eine Spam-E-Mail:

  • Keine konkrete Person (oder Organisationseinheit) wurde angesprochen
  • Es ist von einem "Unternehmen" die Rede - nicht von der Hochschule Hannover
  • Es fehlt jeglicher Hinweis auf eine ausgeschriebene Stelle/Stellenanzeige mit dazugehöriger Kennziffer und/oder Bezeichnung.

Arbeiten an Anti-Spam-Maßnahmen

March 5, 2019 - 11:48 a.m.

Wegen Arbeiten am Spam-Filter werden voraussichtlich mehr E-Mails als Spam markiert.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte weiterhin regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners! Aktuell wird an den Anti-Spam-Maßnahmen gearbeitet. Es kann dazu kommen, dass zunehmend mehr E-Mails als Spam markiert werden, und somit in den Ordner "Junk-E-Mail" einsortiert werden.

Achtung: Derartig eingestufte E-Mails werden nicht über eingerichtete Weiterleitungen weitergeleitet! Prüfen Sie bitte regelmäßig den Inhalt Ihres "Junk-E-Mail"-Ordners!

Zusätzlich werden Maßnahmen eingeleitet, um E-Mails mit gefälschten Absenderadressen zu stoppen. Dazu wird verstärkt auf die Umsetzung von DMARC-Richtlinien der Absenderdomains gesetzt. Gegebenenfalls verzögert sich dadurch die Zustellung von E-Mails um einige Minuten.

E-Mail-Adresse des ITServiceDesk geändert

Feb. 19, 2019 - 7:04 p.m.

Die E-Mail-Adresse des ITServiceDesk der HsH wurde geändert in IT-Support@hs-hannover.de E-Mails an die alte Adresse support-it@hs-hannover.de kommen weiterhin an. Als Absenderadresse wird ab sofort allerdings immer die neue Adresse angezeigt. Auch der Anzeigename wurde geändert in IT-Support.

Aus Microsoft Imagine wurde Azure Dev Tools for Teaching

Feb. 15, 2019 - 8:27 a.m.

Software aus dem Microsoft-Programm "Imagine" (jetzt "Microsoft Azure Dev Tools for Teaching") wird nicht mehr über den bisherigen Dienstleister Kivuto verteilt und somit laufen alle bisherigen durch die Hochschulen implementierten Anmelde-, Download- und Kontrollroutinen ins Leere.

Ersatzlose Abkündigung BSCW zum 31.12.2019

Feb. 5, 2019 - 12:08 p.m.

Das BSCW wird zum 31.12.2019 ersatzlos außer Betrieb genommen. Bitte sichern Sie Ihre Daten rechtzeitig! Die Hochschul-IT stellt den Dienst "BSCW" zum Ende des Jahres 2019 ersatzlos ein. Bitte sichern Sie rechtzeitig Ihre Daten.

Raumnummern fehlen auf den Personenseiten

Jan. 29, 2019 - 9:06 a.m.

Der Fehler wurde beseitigt, die Raumnummern werden wieder angezeigt.

Gezielte Angriffe auf deutsche Universitäten

Oct. 17, 2018 - 4:31 p.m.

Aktuell sind Universitäten und Hochschulen von gezielten Phishing-Mails betroffen. Die E-Mail weist auf ein ablaufendes Bibliothekskonto hin, der hinterlegte Link führt zu einer Seite, auf der Nutzername und Passwort eingegeben werden sollen. Folgende Meldung hat uns erreicht: "Es liegen Informationen zu einer aktuellen Spear-Phishing-Kampagne vor, deren Ziel deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind. In den versendeten E-Mails wird z.B. vor dem angeblichen Ablauf des Bibliothekskontos gewarnt und der Nutzer aufgefordert einen Link zu klicken. Die Links führen möglicherweise auf eine infizierte Webseite, über die Schadsoftware verteilt wird. Herkunft der E-Mails ist ein gültiger Accountname einer Hochschule, geleitet werden die E-Mails jedoch über einen französischen Server. Angriffsziel ist offensichtlich die Erlangung von Passwörtern, um das Netzwerk der Universität oder Forschungseinrichtung zu infiltrieren."

Achten Sie beim Verlängern und bei Suchen in den nds. Bibliotheken auf die angegebenen Linkadressen und meiden Sie im Zweifel Seiten, die Ihnen nicht bekannt vorkommen. Die uns vorliegendenden Beispiele sind von den Bibliotheksseiten der HsH und der TIB gut unterscheidbar, achten Sie bitte aber trotzdem bei der Nutzung der Dienste auf Abweichungen. Es scheint sich hier um eine großflächige Kamagnage zu handeln, bei der die Qualität der Phishing-Mails zunimmt und eine Unterscheidung immer schwerer wird. Sollten Sie auf eine verdächtige E-Mail stoßen oder den Link benutzt haben: Schnellstmöglich im IT-Service-Desk melden.

Microsoft Windows 10 Education

Oct. 16, 2018 - 10:57 a.m.

Alle Studierenden der Hochschule Hannover haben die Möglichkeit, Microsoft Windows 10 Education kostenlos herunterzuladen und zu installieren. Weitere Infos dazu finden Sie auf den Seiten der Hochschul-IT: https://service.it.hs-hannover.de/faqs/microsoft-windows-10-education/

Warnung vor Erpressungstrojaner in Bewerbungsmail

Sept. 4, 2018 - 11:29 a.m.

Das LKA Niedersachsen warnt vor dem Erpressungstrojaner Gandcrab, der sich über gefälschte Bewerbungsmails verbreitet. Der Trojaner findet sich als Anhang in einer E-Mail im Rahmen von Bewerbungsverfahren. Eine beispielhafte Betreffzeile könnte lauten: "Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle - Nadine Bachert". Die Schadsoftware, die auf Windows-Rechner ausgelegt ist, wird derzeit noch nicht von allen Antivirenprogrammen erkannt. Der Anhang sollte nicht geöffnet werden, da in diesem Fall die Daten auch auf allen dem Benutzer zugänglichen Gruppenlaufwerken verloren sind. Wurde der Anhang geöffnet, so ist der Rechner schnellstmöglich vom Netz (Kabel ziehen) zu trennen, um die Verbreitung einzudämmen. Bitte schnellstmöglich die zuständige IT oder die Hochschul-IT (Tel. 1441 oder support-it@hs-hannover.de) verständigen.

Weitere Informationen können Sie auf den Seiten des LKA nachlesen. https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/bewerbungsmail-mit-schadsoftware-im-anhang.html

Schließsystem Campus Ricklinger Stadtweg

May 31, 2018 - 2:42 p.m.

Allen Personen (Mitarbeitern und Lehrenden) am Standort Ricklinger Stadtweg wurden die allgemeinen Außentüren und der Fahrradständer (Stammestr.) auf dem Dienstausweis zugeordnet. Am Tor zu den Fahrradständern befindet sich seit heute auch ein Aktualisierungsgerät. Bitte vor der Nutzung der Außentüren oder des Zylinders am Tor des Fahrradständers wie gewohnt die Karte an einem der Aktualisierungsgeräte aktualisieren.

Wichtige Adobe Sicherheitspatches

May 23, 2018 - 7:18 a.m.

Es wurden für Adobe Acrobat und Reader ein Notfall-Patch mit höchster Priorität veröffentlicht. Wir empfehlen die Updates für das betroffene Produkt aufzuspielen. Adobe hat wichtige Sicherheitsupdates für seine PDF-Anwendungen Acrobat und Reader veröffentlicht. Darin klaffen mehrere kritische Lücken. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.heise.de/security/meldung/Notfall-Patch-mit-hoechster-Prioritaet-fuer-Adobe-Acrobat-und-Reader-4049255.html

Neuer Service: Meine Daten

Feb. 8, 2018 - 7:06 p.m.

Ein neuer Dienst zum Einsehen und ändern Ihrer personenbezogenen Daten ist nun verfügbar. Im Menü finden Sie Ihn unter "Meine Daten" Es gibt nun wieder einige der Funktionalitäten aus dem alten Portal, welches nur für Bedienste verfügbar war, bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten.

Auf https://me.hs-hannover.de können Sie sehen, was wir über Sie gespeichert haben. Darüber hinaus können Sie einige Dinge selbst ändern und finden auch Formulare um Korrekturen Ihrer Daten zu veranlassen.

Anbindung des DFN Terminplaners an die DFN AAI

Jan. 23, 2018 - 5:45 p.m.

Der Dienst DFN Terminplaner wurde erfolgreich über die DFN AAI angebunden. Sie können sich dort nun mit Ihrer HsH Kennung anmelden. Kurzlink: https://hs-h.de/dfn-abstimmung Der Dienst, welcher auch unter dem Namen Foodle bekannt ist, kann über die URL https://abstimmung.dfn.de erreicht werden. Wenn Sie dort einen Benutzeraccount haben werden Ihnen mehr Funktionalitäten angeboten . So können Sie zum Beispiel eigene Gruppen für Ihre Terminplanungen erstellen - praktisch bei wiederkehrenden Terminfindungen im gleichen Personenkreis.

Damit Sie nicht immer erst auswählen müssen, von welcher Einrichtung Sie kommen, haben wir die KurzURL https://hs-h.de/dfn-abstimmung erstellt - so sparen Sie sich einen Schritt und werden direkt von unserem SSO Dienst dazu aufgefordert sich anzumelden und daraufhin zum Terminplaner weitergeleitet.

MATLAB Lizenz verlängern

Jan. 23, 2018 - 9:16 a.m.

MATLAB meldet, dass die Lizenz ablaufen würde. Um die Lizenz zu verlängern, muss in MATLAB unter „Help / Licensing / Update Current Licenses“ die Lizenz ausgewählt und auf Update geklickt werden.

Update Current Licenses

Update License File

Outlook leitet keine Anhänge weiter

Jan. 18, 2018 - 8:56 a.m.

Outlook leitet seit dem Sicherheitsupdate KB4011626 vom 9.1.2018 teilweise nicht mehr die Anhänge einer E-Mail weiter. Abhilfe schafft folgende Vorgehensweise:

Die weiterzuileitende E-Mail darf nicht im Vorschaufenster zu sehen sein. Wenn durch Rechtsklick auf die E-Mail im Menü Weiterleiten ausgewählt wird, bleibt der Anhang erhalten.

Allgemeine Information zu Meltdown / Spectre

Jan. 8, 2018 - 3:47 p.m.

In den letzten Tagen sind Einzelheiten zu gravierenden IT-Sicherheitslücken bekannt geworden. Diese werden unter der Bezeichnung Meltdown und Spectre geführt. Die Sicherheitslücken sind als schwerwiegend einzustufen, die Ausnutzung erfordert jedoch sehr hohe technische Fähigkeiten. Eine Ausnutzung der Schwachstellen kann aktuell als noch unwahrscheinlich angesehen werden, es besteht kein dringender Handlungsbedarf. Sofortiger Handlungsbedarf ergibt sich nur bei Systemen, bei denen im Fehlerfall Gefahr für Leib und Leben besteht.

Es ist davon auszugehen, dass einfach nutzbare Werkzeuge zur Ausnutzung der Schwachstellen entwickelt werden und in den Umlauf gelangen. Ein Update fast aller Geräte wird damit langfristig notwendig werden.

Die Hersteller von Systemen haben bereits erste Updates zur Verfügung gestellt. Das Einspielen sollte mit Bedacht erfolgen, da auf Grund der kurzen Zeit Nebenwirkungen auf Programme und Funktionen möglich sind bzw. bereits bekannt geworden sind. Die Hochschul-IT wird die von ihr betreuten Systeme in Kürze anpassen und wird dies über das Serviceportal („service.it.hs-hannover.de“) ankündigen. Auf Grund der Anzahl der Systeme und des verfügbaren Zeitrahmens kann dies zu Einschränkungen führen.

Bitte melden Sie Probleme oder Vorfälle unter „support-it@hs-hannover.de“, da Komplikationen auf Grund der Updates nicht ausgeschlossen werden können.

Bei Fragen zu Systemen, die nicht über die Hochschul-IT verwaltet werden, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen IT-Betreuer.

Anbindung der DFN Webkonferenzen an die DFN AAI

Dec. 8, 2017 - 11:59 a.m.

Am Montag, dem 11.12.2017, wurde der Webkonferenzdienst des DFN an die DFN AAI Struktur angebunden. Für alle Nutzer steht damit eine weitere Möglichkeit zum Login zur Verfügung.

Umstellung des Zutrittssystems an allen Standorten

Dec. 5, 2017 - 2:49 p.m.

Dezernat II und die Hochschul-IT werden das Projekt "Zutrittssystem" bis Dezember 2018 abschließen An allen Standorten der Hochschule Hannover, außer der Bismarckstraße, werden die Systeme für die Vergabe der Zutrittsberechtigungen durch das bereits in einigen Bereichen der HsH vorhandene System C3 der Firma Intrakey abgelöst.

FAX senden von den Ricoh MFPs

Dec. 1, 2017 - 9:11 a.m.

Um die Faxfunktion an den neuen Ricoh Kopierern nutzen zu können, muss der Absender ein Konto auf dem zentralen Faxserver der HsH besitzen. Es fällt auch die Amtsholung ("00" Vorwahl) weg. Sollte das nicht der Fall sein, erhält man folgende Fehlermeldung:

"Sie können keine Faxe versenden, da Sie keine gültige Faxadresse besitzen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator."

Wenden Sie sich bitte ggf. an das ITServiceDesk, das für Sie ein Konto einrichten wird.

Abschaltung von "smtps" auf smtp.hs-hannover.de zum 23.08.2017

Aug. 9, 2017 - 1:17 p.m.

Am 23.08.2017 wird der Dienst „smtps“ (TCP, Port 465) auf smtp.hs-hannover.de abgeschaltet. Betroffen hiervon sind Benutzer, die sich mit ihrem E-Mail-Client (oder ggf. sonstiger Software) an diesem Dienst authentisieren und E-Mails über diesen Dienst verschicken. Nutzer dieses Dienstes können ihren E-Mail-Client auf den Dienst „submission“ (TCP, Port 587) umstellen. Um weiterhin verschlüsselt mit dem Mailserver zu kommunizieren, sollten Sie sicherstellen dass STARTTLS in Ihrem Client aktiviert ist. Details zur korrekten Einrichtung z.B. des E-Mail-Clients Thunderbird mit dem Dienst „submission“ finden Sie hier eine Anleitung .

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

Änderung beim Zugriff auf geschützte Dokumente

July 3, 2017 - 1:12 p.m.

Beim Zugriff auf geschützte Dokumente wird man ab sofort vom "Identity Provider" der Hochschule Hannover dazu aufgefordert, seine Zugangsdaten einzugeben. Nach erfolgreichem Login können Sie selbst entscheiden, wie lange Ihre Daten für den Zugriff auf den jeweiligen Dienst gespeichert werden sollen. Wenn Sie die Einstellungen akzeptieren, erhalten Sie Zugriff auf das jeweilige Dokument. Die gespeicherten Einstellungen können Sie ggf. beim nächsten Zugriff widerrufen oder ändern.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers

June 21, 2017 - 2 p.m.

Abschaltung des ehemaligen Sophos-Update-Servers Sehr geehrte Damen und Herren,

der alte Update-Server für Sophos (http://portal.rz.fh-hannover.de) wurde im Rahmen der Systemumstellung planmäßig abgeschaltet. Die Anleitung zur korrekten Konfiguration finden Sie unter dem folgenden Link.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an: support-it@hs-hannover.de

Dringende Wartungsarbeiten am OTRS

Feb. 25, 2020 - 5:40 p.m.

Die dringenden Wartungsarbeiten am OTRS wurden erfolgreich abgeschlossen.