Besondere Vorsicht bei Mailanhängen (Emotet)

Besondere Vorsicht bei Mailanhängen (Emotet)

vom 30. September 2019, 08:10 Uhr


Hochschulen sind in der letzten Woche Zielscheibe gerichteter Angriffe geworden. Behandeln Sie jeden Mailanhang oder die Aufforderung Internetseiten zu öffnen mit größter Vorsicht.

Vorfälle in der letzten Woche haben gezeigt, dass Hochschulen derzeit im Fokus von kriminellen Angriffen stehen. Ziel ist es durch Verschlüsselung der Daten und Zerstörung der IT-Infrastruktur größtmöglichen Schaden anzurichten, um das Opfer zu hohen Zahlungen zu bewegen.

  • Öffnen Sie aktuell keine Mail-Anhänge mit ausführbarem Inhalt. Dies betrifft insbesondere Anhänge der Office-Programme, aber nicht nur.
  • Jede Form von Onlinedienst ist potentiell gefährlich. Verfolgungsseiten von Paketdiensten, Web-Shops oder ähnliches werden nachgebaut oder zeitweilig übernommen. Zumeist werden Sie aufgefordert, Zugangsdaten oder Mailadressen mit Passwörtern einzugeben.
  • Handeln Sie sofort: Schalten Sie Ihren Rechner ab und melden sich beim IT-Service-Desk, der it-sicherheit@hs-hannover.de oder Ihrem Administrator.
  • Halten Sie ALLE Ihre Systeme auf dem neusten Stand. Der Schadcode beruht in den meisten Fällen auf bekannten Schwächen der Systeme. Haben Sie alle Systeme wie Server, Netzwerkgeräte, Drucker und Kameras im Fokus.

Im ersten Schritt werden Sie aufgefordert, einen Link im Internet oder eine angehängte Datei zu öffnen. Zumeist sollen Sie im nächsten Schritt eine Aktion auszuführen, die im Hintergrund Schadcode ausführt. Neben der Zerstörung der Daten breitet sich der Schadcode innerhalb Ihrer Gruppe und Ihrer Systeme aus. Dabei werden vorhandene Lücken in den Systemen ausgenutzt, eine Mitwirkung Ihrerseits ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr notwendig.


Zu allen Meldungen zurückkehren

Informationssicherheit

FAQs und Meldungen

Datenschutzpannen/Informationssicherheitsvorfälle

Weiterführende Webseiten

Auf der Webseite BSI für Bürger können Sie sich über aktuelle Bedrohungen, Risiken und Sicherheitsempfehlungen informieren.

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zum Thema Informationssicherheit, die wir über unsere FAQs nicht beantworten konnten? Wenden Sie sich gerne an den ITServiceDesk, oder schreiben Sie eine E-Mail an IT-Support@hs-hannover.de.